"Sportschau"-Moderator Gerhard Delling hört bei der ARD auf

Er ist einer der bekanntesten Sportmoderatoren im deutschen Fernsehen. Jetzt hat er Lust auf was Neues: Gerhard Delling will im Mai 2019 bei der ARD aufhören, das sagte der 59-Jährige der "Bild"-Zeitung. Und dann?

Gerhard Delling (Archivbild)
DPA

Gerhard Delling (Archivbild)


"Sportschau"-Moderator Gerhard Delling wird im Mai 2019 bei der ARD aufhören. "Ich will nach den vielen Jahren jetzt Neues kennenlernen, will mich ausprobieren, will noch viel lernen", sagte der 59-Jährige der "Bild"-Zeitung. Delling will demnach noch ein Buch schreiben und denkt über die Entwicklung einer Fußball-App nach.

Seit 1987 moderiert Delling die "Sportschau". Er gilt als einer der prominentesten Reporter der ARD, allein zwölf Jahre lang war er mit Co-Moderator Günter Netzer zu Fußball-Großereignissen auf Sendung. Im Jahr 2000 wurden beide mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet.

Delling und Netzer waren vor allem für ihre Dialoge bekannt, die sie während der Übertragungen von Fußball-Länderspielen führten ("Delling, sind Sie vollkommen wahnsinnig geworden?"). Der SPIEGEL hatte einige Zitate bereits 2011 gesammelt.

hba/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.