Schottischer Traditionsclub Glasgow Rangers stimmen Übernahme zu

Die Glasgow Rangers haben offenbar einen neuen Investor gefunden: Der insolvente schottische Club soll von einem Konsortium unter der Leitung von Charles Green übernommen werden. Im Februar hatten die Rangers Insolvenz angemeldet, um den hochverschuldeten Verein zu sanieren.

Ibrox Park in Glasgow: Offenbar neuer Investor für die Rangers gefunden
Getty Images

Ibrox Park in Glasgow: Offenbar neuer Investor für die Rangers gefunden


Hamburg - Der insolvente schottische Traditionsclub Glasgow Rangers hat offenbar einen Käufer gefunden. "Wir haben einem Angebot von einem Konsortium unter der Leitung von Charles Green zur Übernahme des Clubs zugestimmt", teilte der Insolvenzverwalter David Whitehouse auf der Internetseite des Clubs mit. Demnach sollen bis zum 6. Juni die letzten Details geklärt werden. Dann sollen die Gläubiger auf einer Sitzung der Entscheidung zustimmen.

"Dies ist ein Fußballclub mit einer herausragenden Geschichte, und wir werden das bewahren, während wir eine solide Plattform für die Zukunft schaffen", sagte der 59-jährige Green, dessen Gebot mit Geld aus Singapur unterstützt wird. Green war erst in der Vorwoche zu dem potentiellen Investorenkreis gestoßen.

Der vom Insolvenzverwalter zuvor als "bevorzugter Kaufinteressent" gehandelte US-Geschäftsmann Bill Miller hatte sein Angebot zurückgezogen. Als Grund für den Rückzug hatte Miller nach Angaben von Whitehouse unter anderem Altverträge, die zu erwartenden Investitionskosten und die ablehnende Haltung der Rangers-Fans zu der geplanten Übernahme genannt.

Die Rangers waren im Februar als bisher größter britischer Club in die Insolvenz gegangen. Die Verantwortlichen erhoffen sich durch den Schritt die Sanierung des hoch verschuldeten Vereins. In einem Steuerverfahren drohen den Rangers Nachzahlungen und Strafen in Höhe von rund 49 Millionen Pfund (umgerechnet rund 58,5 Millionen Euro) gegenüber der britischen Steuerbehörde "Her Majesty's Revenue & Customs" (HRMC). Zudem wurden die Rangers in der Liga mit einem Punktabzug bestraft.

mib/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.