Löws vorläufiger WM-Kader Gomez raus, Khedira dabei, vier Neulinge im Team

Stürmer Mario Gomez steht nicht im deutschen Aufgebot für die Fußball-WM in Brasilien. Bundestrainer Löw berief stattdessen vier Neulinge in den vorläufigen Kader - und den lange verletzten Sami Khedira.

Getty Images

Hamburg - Bundestrainer Joachim Löw hat seinen vorläufigen Kader für die Fußball-WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) bekannt gegeben. In Frankfurt am Main berief der 54-Jährige 30 Nationalspieler, die mit ins Trainingslager nach Südtirol reisen.

Die größte Überraschung ist die Nicht-Nominierung von Mario Gomez. Der Stürmer vom AC Florenz hatte in dieser Saison lange mit Verletzungen zu kämpfen und kam nur auf neun Ligaspiele. "Form und Fitness sind sehr zentrale Bewertungskriterien gewesen", sagte Löw: "Ich hätte mir gewünscht, dass Gomez fit gewesen wäre. Aber er hat seit September nur 280 Minuten gespielt." Daher sei der 28-Jährige vermutlich nicht in der Lage, bei der WM zu bestehen.

Fotostrecke

27  Bilder
WM-Kader: Vier müssen zu Hause bleiben
Die Ausnahme zu Löws Fitness-Kriterium bildet Sami Khedira, der nach einem Kreuzbandriss erst seit kurzem wieder bei seinem Club Real Madrid im Mannschaftstraining steht und laut Löw enorme Fortschritte macht.

Auch HSV-Torhüter René Adler wurde nicht berücksichtigt. Dafür stehen die Neulinge Leon Goretzka, Max Meyer (beide Schalke), Erik Durm (Dortmund) und Kevin Volland (Hoffenheim) im Kader.

Löws vorläufiger WM-Kader
  • DPA
    Tor: Manuel Neuer (FC Bayern München), Roman Weidenfeller (Borussia Dortmund), Ron-Robert Zieler (Hannover 96)
  • Abwehr: Jérôme Boateng, Philipp Lahm (beide FC Bayern München), Erik Durm, Kevin Großkreutz, Mats Hummels, Marcel Schmelzer (alle Borussia Dortmund), Matthias Ginter (SC Freiburg), Benedikt Höwedes (Schalke 04), Per Mertesacker (FC Arsenal), Shkodran Mustafi (Sampdoria Genua)
  • Mittelfeld: Julian Draxler (Schalke 04), Mario Götze, Toni Kroos, Thomas Müller, Bastian Schweinsteiger (alle FC Bayern München), Sami Khedira (Real Madrid), Mesut Özil, Lukas Podolski (beide FC Arsenal), Marco Reus (Borussia Dortmund), André Schürrle (FC Chelsea), Christoph Kramer (Borussia Mönchengladbach)
Sturm: Miroslav Klose (Lazio Rom), Kevin Volland (1899 Hoffenheim)
Den endgültigen 23er Kader muss Löw bis zum 2. Juni bei der Fifa melden.

Vote
WM-Kader

Wen soll Löw noch streichen?

Zudem gab Löw in Frankfurt seinen Kader für das Testspiel gegen Polen am 13. Mai in Hamburg bekannt. "Es fehlen eine ganze Reihe von unseren Hauptdarstellern", sagte der Bundestrainer zu der Partie. Wegen des DFB-Pokal-Endspiels zwischen Bayern München und Borussia Dortmund am 17. Mai in Berlin kommen keine Spieler der beiden Teams zum Einsatz. Wegen Spielen ihrer Vereine am selben Wochenende fehlen außerdem Per Mertesacker, Lukas Podolski und Mesut Özil (FC Arsenal/Pokalfinale in England), Sami Khedira (Real Madrid/letzter Liga-Spieltag in Spanien) und Miroslav Klose (Lazio Rom/letzter Liga-Spieltag in Italien).

Tor: ter Stegen, Zieler
Abwehr: Ginter, Höwedes, Mustafi, Sebastian, Christian Günter, Antonio Rüdiger, Oliver Sorg
Mittelfeld: Lars Bender, Draxler, Goretzka, Hahn, Meyer, Maximilian Arnold, Christoph Kramer, Sebastian Rudy
Sturm: Volland

luk



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 278 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
TheTruth 08.05.2014
1. Wieder kein Titel
Na dann singen wir in 2 Jahren wiedermal den Running Gag.. 54, 74, 90, 2016. Bin gespannt ob er endlich zurücktritt, wenn es wieder nix wird.
gog-magog 08.05.2014
2.
Der Kader ist insgesamt ok, aber bei den Torhütern sehe ich die Leistung anders. Da ist für mich Ter Stegen klar die Nr. 2 vor Weidenfäller. Wie man Zieler nach dieser Saison besser beurteilen kann, als Ter Stegen, ist mir schleierhaft.
tobidd06 08.05.2014
3. 2 stürmer?
Warum nur 2 stürmer und dann kein kruse? Sonst bin ich einverstanden! Mit dem Team gewinnt man keine WM v.a. mit greisen wie Klose
Affenjones 08.05.2014
4. Nicht gerecht
Ich finde es nicht gerecht Gomez zu Hause zu lassen aber Klose mitzunehmen. Ich sage nicht, dass der eine oder andere besser ist, aber beide waren lange verletzt. Also warum dann Klose, aber nicht Gomez? Schließlich hat er immer viele Tore gemacht, auch i wichtigen spielen, aber beim Ansehen kann er einfach nicht mit Klose mithalten...
Affenjones 08.05.2014
5. Nicht gerecht
Ich finde es nicht gerecht Gomez zu Hause zu lassen aber Klose mitzunehmen. Ich sage nicht, dass der eine oder andere besser ist, aber beide waren lange verletzt. Also warum dann Klose, aber nicht Gomez? Schließlich hat er immer viele Tore gemacht, auch i wichtigen spielen, aber beim Ansehen kann er einfach nicht mit Klose mithalten...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.