Hallenturnier in Hamburg: Polizei rätselt über Auslöser der Massenschlägerei

Wieso ist es bei einem Hallenturnier in Hamburg zu einer Massenschlägerei zwischen unterschiedlichen Fangruppen gekommen? Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, sucht aber noch die Anstifter. Für den Turnierorganisator ist die Lage indes klarer.

Lübecker Fans in Hamburg: Auseinandersetzung mit Anhängern des FC St. Pauli Zur Großansicht
DPA

Lübecker Fans in Hamburg: Auseinandersetzung mit Anhängern des FC St. Pauli

Hamburg - Auf der Suche nach den Anstiftern der Krawalle beim Hamburger Hallenfußball-Turnier hat die Kriminalpolizei mit der Auswertung der umfangreichen Berichte begonnen. "Die Ermittlungen dauern an. Die Akte mit den Berichten der Einsatzkräfte ist schon zu einem Buch angewachsen", teilte ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen mit. Bei der Aufklärung würden auch Videoaufzeichnungen und Einträge in sozialen Netzwerken berücksichtigt.

Bei den Krawallen am Freitagabend waren nach Polizeiangaben Fans der Vereine VfB Lübeck, FC St. Pauli und Hamburger SV beteiligt, obwohl der HSV gar nicht am Turnier teilgenommen hatte. "Wer jedoch den ersten Stein geworfen hat, kann ich nicht sagen", sagte der Sprecher. Derweil distanzierte sich nach dem FC St. Pauli auch der VfB Lübeck auf seiner Internetseite von den gewalttätigen Fans.

Zuvor schon hatte sich Turnierorganisator Peter Sander in den "Lübecker Nachrichten" über den Auslöser geäußert: "VfB-Fans haben die Absperrungen im Toilettenbereich überwunden. Sie sprangen über eine drei Meter hohe Balustrade und rannten Richtung Pauli-Block. Dort versuchten sie, Fahnen und Banner zu entwenden."

Der Hamburger Fußball-Verband (HFV) stellte unterdessen die Zukunft der Veranstaltung in Frage und kündigte Schadensersatzforderungen an die Randalierer an. "Abgesehen vom wirtschaftlichen Schaden für die Veranstalter dieses Turniers wird es in Zukunft schwer, unter solchen Voraussetzungen Sponsoren für derartige Veranstaltungen zu gewinnen", sagte HFV-Präsident Dirk Fischer am Samstag.

Bei den Ausschreitungen waren 49 Menschen verletzt worden, darunter 14 Polizisten. Weitere 40 Personen mussten nach dem Einsatz von Pfefferspray von den Sanitätskräften in der Halle an den Augen behandelt werden. Sie konnten nach den Angaben die Krankenhäuser inzwischen alle wieder verlassen. Die Polizei nahm insgesamt 74 Personen in Gewahrsam.

leh/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 15 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Soso, die Rätseln...
Kitu 08.01.2012
Zitat von sysopWieso ist es bei einem Hallenturnier in Hamburg zu einer Massenschlägerei zwischen unterschiedlichen Fangruppen gekommen? Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, sucht aber noch die Anstifter. Für den Turnierorganisator ist die Lage indes klarer. Hallenturnier in Hamburg: Polizei rätselt über Auslöser der Massenschlägerei - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Sport (http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,807809,00.html)
Vlt. sollten die augenscheinlich eher niedrig qualifizierten Beamten mal genauer auf die ca. 60 Holhlbirnen aus dem Lübeker und HSVer Umfeld schauen? Nur mal so als Tip. Man hilft der Pfefferspray-Liga der Hamburger Polizei ja gerne, Ihre Defizite etwas auszugleichen. Da läßt die Polizei es zu, das diese dumpfen, eher minder intelligenten aus der Hamburger Vorstadt Anhänger des FC St. Pauli provozieren, sie prügeln und bestehlen und wundert sich dann, daß diese zu Selbstschutzmaßnahmen greifen. Und dann wird wahllos Pfefferspray eingesetzt. Tolle Leistung der Polizei. Ich bin begeistert, da weiß man doch, wofür man Steuern zahlt. Allerdings halte ich die gewalttätigen Reaktionen der St. Paulianer auch für falsch. Keine Gewalt! Man hätte die Polizei durch absolute Gewaltfreiheit zwingen müssen, gegen die Verursacher vorzugehen. So haben alle verloren! Klasse. Aber, liebe Polizei. Tut bitte nicht so doof. Sonst bekomme ich echt Angst, dass Ihr wirklich so inkompetent seit. Aktion und Reaktion. Ihr wisst genau, was da ablief.
2. typisch Hamburg
Herzbubi 08.01.2012
Zitat von sysopWieso ist es bei einem Hallenturnier in Hamburg zu einer Massenschlägerei zwischen unterschiedlichen Fangruppen gekommen? Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, sucht aber noch die Anstifter. Für den Turnierorganisator ist die Lage indes klarer. Hallenturnier in Hamburg: Polizei rätselt über Auslöser der Massenschlägerei - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Sport (http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,807809,00.html)
das ist doch wieder mal typisch. Aus Hamburg ist das doch nichts neues.. ich sag nur Bescherwurf. Warum untersucht eigendlich Spon nicht mal diese Häufung, diese Konzentration der auftretende Gewalt rund um die "Welt(hanse)stadt".
3. Mann sollte die Frage schon richtig stellen
n.holgerson 08.01.2012
Zitat von Herzbubidas ist doch wieder mal typisch. Aus Hamburg ist das doch nichts neues.. ich sag nur Bescherwurf. Warum untersucht eigendlich Spon nicht mal diese Häufung, diese Konzentration der auftretende Gewalt rund um die "Welt(hanse)stadt".
Nicht Hamburg an sich ist das Problem, sondern Pauli. Weil wenn es negative Meldungen gab, dann waren immer die Fans eines Vereins beteiligt: Pauli. Und es ist ja schon auffällig, wie dieser Verein und sein Umfeld in Schutz genommen wird. Jeder andere Verein wäre schon lange an den Pranger gestellt worden. Aber bei Pauli ist das anders. Man kann ja wieder wetten, dass waren mal wieder eine Gruppe von Einzeltätern.... Ist alles nur eine zufällige Anhäufung... alle anderen sind schuld, nur die Pauli Fans wieder einmal nicht...
4. Ja,Ja
jens-horst 08.01.2012
immer diese Ossis !!!
5.
stull0r 08.01.2012
Zitat von n.holgersonNicht Hamburg an sich ist das Problem, sondern Pauli. Weil wenn es negative Meldungen gab, dann waren immer die Fans eines Vereins beteiligt: Pauli.
[Ironie] Wenn im Osten der Republik Menschen verprügelt werden, ist da auch immer eine spezielle Gruppe Menschen beteiligt: Ausländer! Es wird höchste Zeit, dass da mal jemand etwas unternimmt. [/Ironie] Sie meinen das sicher nicht so dumm, wie es sich liest...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema Fast alles über Fußball
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 15 Kommentare
  • Zur Startseite
Themenseiten Fußball
Tabellen