Dritte Liga: Halle bejubelt Rückkehr in den Profi-Fußball

Lange mussten sich die Fans des Halleschen FC gedulden. Nun hat das Warten ein Ende. Der ostdeutsche Traditionsclub ist wieder zurück im bezahlten Fußball. Die Freude ist entsprechend groß.

HFC-Spieler Teixeira-Rebelo: "Mit uns hat vor der Saison niemand gerechnet" Zur Großansicht
Getty Images

HFC-Spieler Teixeira-Rebelo: "Mit uns hat vor der Saison niemand gerechnet"

Hamburg - "Es ist eine Sensation, dass wir mit unserer Mannschaft aufsteigen und uns gegen so übermächtige Gegner wie RB Leipzig durchsetzen konnten", bejubelte Mittelfeldspieler Maik Wagefeld die Rückkehr Halles in den Profi-Fußball nach 18-jähriger Abstinenz. HFC-Präsident Michael Schädlich strahlte ebenfalls: "Dieses Gefühl kann man sich durch nichts erkaufen. Ich bin einfach nur glücklich."

Ein 0:0 am Samstag gegen RB Leipzig hatte zur Meisterschaft in der Regionalliga Nord gereicht. Denn Holstein Kiel, der einzig verbliebene Konkurrent im Aufstiegsrennen, hatte 1:4 bei der zweiten Mannschaft des Erstligisten Wolfsburg verloren. Am Ende hatte der HFC 77 Punkte, der schleswig-holsteinische Rivale zwei weniger.

"Unser Dank gilt natürlich auch Wolfsburg, die unseren Aufstieg so erst möglich gemacht haben", sagte Halles Trainer Sven Köhler, "es ist einfach schön, wenn man sieht, wo man nächstes Jahr Fußball spielt. Aber man muss das alles erst einmal sacken lassen."

In der Saison 1991/1992 hatte Halle das bisher einzige Jahr in der zweiten Liga gespielt. Nun gibt es das Profi-Comeback des ehemaligen DDR-Oberligisten aus Sachsen-Anhalt in der dritten Liga. "Mit uns hat vor der Saison niemand gerechnet", sagte HFC-Akteur Wagefeld, "das macht alles so schön."

"Wir haben einfach alles gegeben, haben immer zusammengehalten", sagte Torhüter Darko Horvat. "Ich freue mich sehr für die Fans und die ganze Stadt, sie mussten sehr lange auf diesen Tag warten. Ich hoffe, dass die Euphorie bleibt", so der 39-Jährige.

ach/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema 3. Liga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback

Tabellen