Handball Überraschende Niederlage für Rekordmeister Kiel

Zweites Spiel, erste Pleite: Der Handball-Rekordmeister THW Kiel hat gegen Wetzlar gepatzt. Trainer Alfred Gislason war bedient.

Andreas Wolff
imago/ Eibner

Andreas Wolff


Handball-Rekordmeister THW Kiel hat die erste Saisonniederlage in der Bundesliga kassiert. Das Team um Torhüter und Europameister Andreas Wolff unterlag bei dessen Ex-Klub HSG Wetzlar überraschend 24:27 (10:15). Zum Auftakt der neuen Spielzeit hatte die THW-Mannschaft von Trainer Alfred Gislason nicht einmal 48 Stunden zuvor beim TVB 1898 Stuttgart gewonnen (27:22).

"Das war eine verdiente Niederlage, so wie wir gespielt haben", sagte Gislason den "Kieler Nachrichten". Bester Werfer bei Außenseiter Wetzlar war Vladan Lipovina mit acht Toren. Beim THW kam Marko Vujn auf vier Treffer. Die Kieler lagen über die gesamte Spieldauer hinten.

bka/sid



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.