Hannover-Debütant Weydandt Zehn Minuten, drei Torschüsse, drei Tore

Seine Bundesligakarriere war keine zwei Minuten alt, da erzielte Henrik Weydandt sein erstes Tor. Dabei hatte der Hannoveraner vor Kurzem noch in der Kreisliga gespielt. Ähnliches gelang ihm schon im Pokal.

Hendrik Weydandt (2. v. l.)
imago/Team 2

Hendrik Weydandt (2. v. l.)

Von Sabrina Knoll


Samstag, 17 Uhr, sein Debüt steht kurz bevor. 75 Minuten hatte Hendrik Weydandt beim Auswärtsspiel bei Werder Bremen (1:1) auf der Bank gesessen, dann kam das Signal: Der Angreifer solle sich für die Einwechslung bereit machen. Die Aussicht auf seinen ersten Einsatz in der Bundesliga war für den 23-Jährigen offenbar ordentlich aufregend. Weydandt sei "so nervös" gewesen, dass er "beim Anziehen einiges durcheinander gebracht hat", sagte 96-Manager Horst Heldt.

Samstag, 17.02 Uhr, Weydandt klatscht Takuma Asano ab, läuft auf den Platz - und um 17.04 Uhr hatte er mit seiner ersten Ballberührung seinen ersten Bundesligatreffer erzielt. Durch die Beine von Werder-Torhüter Jiri Pavlenka rollte der Ball zur Führung für die Gäste über die Linie.

Zugegeben, dieses Spiel war nicht sein erstes bei den Profis. Das hatte der Mittelstürmer in der ersten Pokalrunde absolviert. Auch im Wildparkstadion von Karlsruhe wurde er kurz vor Schluss eingewechselt - und hatte innerhalb von acht Minuten zwei Tore zum 6:0 beigesteuert.

In vier Jahren vom TSV Groß Munzel in die Bundesliga

Für seine ersten drei 96-Tore brauchte Weydandt also insgesamt zehn Minuten - keine schlechte Bilanz, zumal er noch vor vier Jahren beim TSV Groß Munzel in der Kreisliga Region Hannover gespielt hat.

Mit 15 Toren für den Regionalliga-Aufsteiger Germania Egestorf/Langreder fiel Weydandt in der vergangenen Saison dann auch den Konkurrenten aus Hannover auf. In diesem Sommer wechselte er zur zweiten Mannschaft des Bundesligisten - und nutze im Sommer gleich seine Chance in der Saisonvorbereitung der von Personalsorgen geplagten Profis.

"Er war sofort sehr präsent und hat in jedem Spiel eine Topleistung gebracht", lobte André Breitenreiter. Der 96-Trainer habe einfach mal schauen wollen, "ob er auch bei uns seine Torjägerqualitäten zeigen kann". Der Rest ist für Fußballromantiker die schönste Geschichte, die dieser erste Spieltag der neuen Bundesligasaison bislang zu bieten hatte. Sie erinnert an die Laufbahn von Miroslav Klose, der über die SG Blaubach-Diedelkopf, den FC Homburg und die zweite Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern erst mit 21 Jahren sein Profi-Debüt gab und später Weltmeister wurde.

"Er hat die Latte ganz schön hochgelegt"

Weydandt selbst wollte nach seinem Jokertor zunächst nichts zu seinen fabelhaften Auftritten sagen. In den Katakomben des Weserstadions lehnte er alle Anfragen freundlich ab. "Das ist auch gut so", befand Breitenreiter. Der "Henne" sei eben "bescheiden und demütig": "Er will sich auf Fußball konzentrieren und sich nicht ablenken lassen. Die Tore sprechen ohnehin für sich."

Also redeten andere über den BWL-Studenten. "Er ist einer dieser Fälle, die eigentlich durch das Raster fallen, dann aber doch auftauchen", sagte Heldt. "Er ist ein richtig guter Stürmer. Kalt vor dem Tor", beschrieb ihn 96-Abwehrspieler Kevin Wimmer. "Er hat jetzt die Latte natürlich ganz schön hochgelegt", legte Torhüter Michael Esser nach: "Ich bin gespannt, was jetzt noch kommt."

Vor einem möglichen Heimdebüt für den Bundesligisten am Freitag gegen Dortmund (20.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) soll Weydandt zunächst mal einen Profivertrag vorgelegt bekommen. Den werde sich dann Vater Heinrich, ein Wirtschaftsprüfer, genau anschauen. Dann können die 96-Fans ihren neuen Star auch auf heimischem Rasen feiern.

mit Material von dpa und sid



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
fritze_bollmann 26.08.2018
1. leider zu spät
...vielleicht hätte man den zur Weltmeisterschaft mitnehmen sollen...
poppi 26.08.2018
2. Mutzelmunzel
Der Ort heißt übrigens Groß Munzel, nicht Groß Mutzel. - - - - - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert. MfG Redaktion Forum
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.