Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Protest gegen Salafisten: Ausschreitungen bei Hooligan-Demonstration in Köln

Bei einer Hooligan-Demonstration gegen Salafisten in Köln ist es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen. Polizisten wurden mit Flaschen, Steinen und Feuerwerkskörpern beworfen.

DPA

Hamburg - Tausende Fußball-Hooligans demonstrieren in der Kölner Innenstadt gegen Salafisten. Bei der Kundgebung hat die Polizei am Nachmittag nach massiven Ausschreitungen zwei Wasserwerfer eingesetzt.

Vorher seien Flaschen, Steine und Feuerwerkskörper auf die Beamten geschleudert worden, sagte ein Polizeisprecher: "Wir haben jetzt im Moment Pfefferspray, Schlagstöcke und Wasserwerfer im Einsatz und versuchen, die Lage etwas unter Kontrolle zu kriegen." Die Polizei hat die Demonstration inzwischen offiziell beendet, doch die Hooligans haben ihren Zug bislang noch nicht aufgelöst.

Die Versammlung war von einem Mitglied der rechtsextremen Partei "Pro NRW" angemeldet worden. Teilnehmer aus ganz Deutschland zogen dabei vom Hauptbahnhof aus durch Köln. Bereits Ende September hatten sich Hooligans zu einem Treffen in Dortmund versammelt.

tim/dpa/sid

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: