Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Bundesliga: Gündogan verlässt Dortmund

Ilkay Gündogan: Noch Vertrag bis Juli 2016 Zur Großansicht
Getty Images

Ilkay Gündogan: Noch Vertrag bis Juli 2016

Die Zeichen stehen auf Abschied: Ilkay Gündogan wird seinen bis 2016 gültigen Vertrag bei Borussia Dortmund nicht verlängern. Ein neues Angebot des Klubs hat der Mittelfeldspieler abgelehnt.

Ilkay Gündogan wird Borussia Dortmund verlassen. Noch steht nicht fest, wohin der Nationalspieler wechselt, aber dass er geht, ist nun gewiss: Der 24-Jährige wird seinen im Juni 2016 endenden Vertrag bei Borussia Dortmund nicht verlängern. Das gab der BVB bekannt.

Gündogan habe sich entschieden, seinen bis zu diesem Zeitpunkt gültigen Vertrag beim achtmaligen deutschen Meister nicht zu verlängern, hieß es in einer BVB-Mitteilung. Ob Gündogan den Klub schon im Sommer verlässt und Dortmund damit noch eine Ablöse kassieren kann, wurde zunächst nicht bekannt.

Der Mittelfeldspieler, der seit Juni 2011 für den BVB spielt, wurde zuletzt mit Bayern München sowie dem Premier-League-Klub Manchester United, dem italienischen Rekordmeister Juventus Turin und Spaniens Meister Atlético Madrid in Verbindung gebracht.

luk

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 250 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Lassehoffe 30.04.2015
Wen interessiert das: Ein durchschnittlicher Kicker verlässt einen äußerst durchschnittlichen Verein. So what? Ich hoffe nicht, dass Bayern jetzt zum Auffanglager von gescheiterten BVBlern wird...
2. und in einem Jahr
lorhinger 30.04.2015
kommt auch er wieder auf Knien aus GB herangerutscht. Viel Spaß in England mit dem crazy Holländer
3. Durchschnitt...? :-)
Werner655 30.04.2015
Um Gündogan als "Durchschnittskicker" zu bezeichnen, muss man schon allerhand fehlende Sach-und Fachkenntnis mitbringen:-) Was überzeugender gewesen wäre: ein Hinweis darauf, dass der Verein während der ewig langen Rekonvaleszenz immer zu ihm gehalten hat. Aber gut, das ist heutzutage ja eher gefühlsduseliger Anachronismus.
4. Wohin
spitzaufknoof 30.04.2015
Wechselt er vllt zum künftigen CL Sieger oder geht's doch an die Säbener Str. ?
5. Oh weh
derjo201 30.04.2015
Zitat von LassehoffeWen interessiert das: Ein durchschnittlicher Kicker verlässt einen äußerst durchschnittlichen Verein. So what? Ich hoffe nicht, dass Bayern jetzt zum Auffanglager von gescheiterten BVBlern wird...
Da klingt aber noch jemand ganz schön angefressen. Dabei wäre Ilkay doch eine echte Verstärkung. Sein Elfer war nämlich drin.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH





Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: