Italienischer Fußball Lazio und Juventus patzen

Die Serie ist gerissen: Lazio Rom hat in der italienischen Serie A ohne Miroslav Klose die erste Niederlage seit zehn Spielen kassiert. Auch Juventus Turin patzte. Der Spitzenreiter kam gegen den Abstiegskandidaten FC Genua nicht über ein Remis hinaus.

Lazio-Profi Biava (r.): Niederlage gegen Chievo Verona
DPA

Lazio-Profi Biava (r.): Niederlage gegen Chievo Verona


Hamburg - Ohne den verletzten Miroslav Klose hat Lazio Rom in der italienischen Fußball-Meisterschaft einen Rückschlag hinnehmen müssen. Der Tabellendritte der Serie A verlor 0:1 (0:0) gegen Chievo Verona und kassierte damit nach zehn Spielen ohne Niederlage wieder eine Schlappe. Nationalspieler Klose fehlte beim Europa-League-Gegner von Borussia Mönchengladbach weiter wegen einer Oberschenkelverletzung.

Alberto Paloschi erzielte in der 61. Minute das entscheidende Tor für Verona. Lazio hatte zuletzt am 4. November 2012 ein Ligaspiel verloren (0:4 bei Calcio Catania). Am 14. und 21. Februar treffen die Römer in der Zwischenrunde der Europa League auf Gladbach.

Spitzenreiter Juventus Turin nutzte den Ausrutscher des Verfolgers allerdings nicht aus und musste sich gegen den Abstiegskandidaten FC Genua 1893 mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Fabio Quagliarella (54.) brachte Turin in Führung, die Gäste glichen durch Ex-Juve-Stürmer Marco Borriello (69.) aus.

Juventus liegt in der Tabelle mit sechs Punkten vor dem SSC Neapel und Lazio an der Spitze. Neapel kann allerdings mit einem Sieg am Sonntag beim FC Parma (15 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) den Rückstand auf Turin auf drei Punkte verkürzen.

mib/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.