Darmstadt vs. Kaiserslautern Medizinischer Notfall bei Trainer Strasser sorgt für Spielabbruch

Nach der Pause ging es nicht mehr weiter: Das Zweitliga-Duell Darmstadt gegen Kaiserslautern wurde wegen gesundheitlicher Probleme bei FCK-Trainer Jeff Strasser abgebrochen. Er klagte über Schwindelgefühle.

Kaiserslautern-Trainer Jeff Strasser
DPA

Kaiserslautern-Trainer Jeff Strasser


Das Zweitliga-Spiel zwischen dem SV Darmstadt und Kaiserslautern ist nach der Pause wegen eines medizinischen Notfalls bei FCK-Trainer Jeff Strasser abgebrochen worden. Die gesundheitlichen Probleme beim Coach bestätigte der Stadionsprecher am Böllenfalltor. Zum Zeitpunkt des Spielabbruchs stand es 0:0.

Nach Informationen des TV-Senders Sky musste der 43-Jährige von einem Notarzt behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Er befinde sich jedoch nicht in Lebensgefahr, sagte ein FCK-Sprecher. Der Luxemburger soll in der Halbzeitpause über Übelkeit und Schwindelgefühle geklagt haben. Der Stadionsprecher sprach von einem "medizinischen Notfall" und verkündete um 19.58 Uhr den Abbruch der Begegnung.

Schiedsrichter Bastian Dankert aus Rostock hatte wegen der gesundheitlichen Probleme des FCK-Trainers zunächst die Halbzeitpause auf unbestimmte Zeit verlängert. Dann brach er die Partie in Absprache mit den Teams ab. Offizielle Mitteilungen über den Gesundheitszustand von Strasser gab es zunächst nicht. Ein Termin für die Fortsetzung des Spiels wurde zunächst nicht bekannt.

jan



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.