Champions-League-Finale Klopp freut sich, dass Zidane nicht mehr mitspielt

Wenn Liverpool und Real Madrid am Samstag um den Titel spielen, ist das auch das Duell zweier Star-Trainer. Jürgen Klopp hat nun erklärt, wie glücklich er ist, Zinédine Zidane nicht auf dem Feld zu begegnen.

Jürgen Klopp
DPA

Jürgen Klopp


Voller Vorfreude blickt Liverpool auf das kommende Wochenende: Am Samstagabend treffen die Reds von Trainer Jürgen Klopp im Endspiel der Champions League auf Zinédine Zidanes Real Madrid (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE; TV: ZDF und Sky). Klopp hat nun erklärt, wie froh er ist, dass sein Gegenüber mittlerweile nur noch an der Seitenlinie steht - und nicht auf dem Platz.

"Er ist einer der zehn..., nein, der fünf besten Spieler der Geschichte", wird Klopp auf der Vereinshomepage zitiert: "Und jetzt ist er Coach von Real Madrid, einer extrem erfahrenen Mannschaft. Das wird eine schöne Herausforderung."

Zinédine Zidane
AFP

Zinédine Zidane

Zidanes Real hat die Chance, den dritten Titel in Folge zu gewinnen. Zuletzt war das Bayern München zwischen 1974 und 1976 gelungen. Klopp dagegen soll Liverpool in Kiew zum ersten Triumph seit 2005 führen, damals hatte der Klub mit einem spektakulären Comeback-Sieg in Istanbul die Champions League gewonnen.

"Ich habe ihn als Spieler bewundert und respektiere ihn als Kollegen"

"Ich bin froh, dass ich nicht gegen ihn spielen muss", sagte Klopp weiter über Zidane. "Ich gegen ihn? Zidane decken? Ich bin wirklich froh, dass ich meine Spieler auf den Platz schicken kann. Ich habe ihn als Spieler bewundert und respektiere ihn als Kollegen. Es ist unglaublich, was er in Madrid geleistet hat." Seit Zidane im Januar 2016 das Traineramt übernahm, führte er sein Team zu zwei Champions-League-Siegen - und nun zum dritten Mal ins Endspiel.

"Aber wir fahren da nicht hin, um uns ein paar Trikots zu sichern. Ich fahre nicht nach Kiew, um Zidanes Hand zu schütteln. Obwohl, das wird sowieso passieren", sagte Klopp.

chh/Reuters

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.