Angebot aus Frankreich Klopp sagt Olympique Marseille ab

Das Angebot kam zu früh: Olympique Marseille hätte als Nachfolger von Marcelo Bielsa gerne Jürgen Klopp verpflichtet. Doch der ehemalige Dortmund-Trainer hat den Franzosen abgesagt.

  Klopp: Hat ein Jahr Auszeit angekündigt
DPA

Klopp: Hat ein Jahr Auszeit angekündigt


Jürgen Klopp hat dem französischen Klub Olympique Marseille abgesagt. Das bestätigte der Berater des 48 Jahre alten Trainers der "Bild"-Zeitung. "Marseille hat großes Interesse bekundet, aber für Jürgen ist der Zeitpunkt noch nicht gekommen, um wieder einzusteigen", wurde Marc Kosicke zitiert.

Bei Olympique war der argentinische Coach Marcelo Bielsa nach der 0:1-Heimniederlage gegen SM Caen zum Auftakt der französischen Liga am Samstag zurückgetreten. In französischen Medien war daraufhin bereits von einem angeblichen Kontakt zu Klopp die Rede gewesen.

Die Sportzeitung "L'Équipe" hatte die Spekulationen mit einer Umfrage befeuert, in der 30 Prozent der online Befragten für den ehemaligen Coach von Borussia Dortmund und des FSV Mainz 05 stimmten. Auf Platz zwei folgte der ehemalige Bundesligatrainer Eric Gerets mit 24 Prozent. Auf 16 Prozent kam der ehemalige Welt- und Europameister Zinédine Zidane, der in Marseille geboren wurde.

luk/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 40 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
coyote38 11.08.2015
1. Logisch eigentlich
Jemand der SO SEHR von Kommunikation und Motivation lebt wie Klopp, MUSS sich 100%ig verständlich machen können. Und deshalb sehe ich Klopp auch nicht im Ausland; nicht jetzt ... und auch nicht später. Er wird, um sich nicht selbst zu entzaubern, im deutschsprachigen Raum trainieren (müssen). Und dafür gibt's nach Dortmund nur noch EINE Adresse: Bayern München NACH Guardiola.
ge1234 11.08.2015
2. Zeitpunkt zu früh!
Gut gelöst! OMS verliert sein Gesicht nicht und Klopp schlägt nicht unnötig eine Tür zu.
gruenerfg 11.08.2015
3. Wieder mal
Da würde ich gerne die Version von Olympique Marseille hören.
vhn 11.08.2015
4. Kloppo zockt
Wenn ein Angebot von einem Top Club kommt, sagt er bestimmt nicht nein...
Markus Frei 11.08.2015
5. Schade
Das wäre ein Verein gewesen der zu Klopp passt. Ein ähnlich verrücktes Umfeld wie in Dortmund, exzellente Jugendarbeit, seriöse Vereinsführung und geordnete Finanzen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.