Ehemaliger Weltfußballer Kaká beendet seine Karriere

Er war der letzte Weltfußballer, der nicht Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo hieß. Jetzt hat Kaká das Ende seiner Karriere verkündet. Für eine neue Aufgabe bereitet er sich bereits vor - womöglich bei seiner alten Liebe.

Kaká mit der Weltfußballer-Trophäe 2007
AP

Kaká mit der Weltfußballer-Trophäe 2007


Der 92-fache brasilianische Nationalspieler Kaká hat seine erfolgreiche Karriere für beendet erklärt. "Vater, es war mehr, als ich mir je vorstellen konnte. Ich bin jetzt bereit für die nächste Reise", schrieb der 35 Jahre alte Brasilianer bei Twitter .

Kaká gewann 2007 die Wahl zum "Weltfußballer des Jahres". Seitdem ging der Titel immer an Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo.

Der Weltmeister von 2002 spielte in den vergangenen drei Spielzeiten in der nordamerikanischen Liga MLS bei Orlando City. Seine Karriere begann der Mittelfeldspieler beim FC Sao Paulo.

Die längste Zeit seiner Profi-Laufbahn spielte Kaká für den AC Mailand. 2007 gewann er mit Milan die Champions League, die der Klub zwei Jahre zuvor noch in einem denkwürdigen Finale nach 3:0-Führung gegen den FC Liverpool verloren hatte.

Seit einem Besuch im San Siro wenige Woche vor der Verkündung seines Karriereendes wird über eine Kaká-Rückkehr zu den Rossoneri spekuliert, ein Posten als Direktor wurde ihm bereits angeboten.

"Ich bereite mich darauf vor, weiter im Fußball zu arbeiten", sagte Kaká dem TV-Sender Globo. Er wolle eine Rolle "zwischen dem Feld und einem Verein" einnehmen, etwa als "Manager oder Sportdirektor".

mfu/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.