Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Bayern-Star Alaba: Rummenigge dementiert Abwerbeversuche von Guardiola

Männerfreunde: Bayern-Coach Josep Guardiola, Vorstand Karl-Heinz Rummenigge Zur Großansicht
REUTERS

Männerfreunde: Bayern-Coach Josep Guardiola, Vorstand Karl-Heinz Rummenigge

Seit der Abgang von Josep Guardiola zu Manchester City bekannt ist, wird über Spieler spekuliert, die der Star-Trainer verpflichten will. David Alaba soll allerdings nicht dazu gehören - beteuert der FC Bayern.

Der FC Bayern München widerspricht Behauptungen, wonach Trainer Josep Guardiola den Österreicher David Alaba zu seinem künftigen Verein Manchester City locken wollte. "Das ist falsch. Pep Guardiola hat David Alaba nie angesprochen und zu einem Wechsel zu Manchester City zu überreden versucht", sagte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge.

Die "Bild"-Zeitung hatte zuvor von einer bevorstehenden Vertragsverlängerung der Bayern mit dem 23 Jahre alten österreichischen Fußball-Nationalspieler berichtet. Der deutsche Rekordmeister habe den Kampf um den begehrten Defensivspieler auch gegen Guardiola gewonnen. Guardiola habe Alaba "heimlich" umworben und am liebsten mit nach England nehmen wollen, schrieb die Zeitung. Guardiola hatte nach seiner Wechselentscheidung zum Ende des vergangenen Jahres betont, keine Bayern-Profis mitzunehmen.

Alaba steht beim Bundesliga-Tabellenführer noch bis Juni 2018 unter Vertrag. Der Österreicher, der seit 2008 für die Bayern spielt, hat sich zu einem absoluten Leistungsträger entwickelt. Guardiola schätzt Alabas Qualitäten und vielseitige Einsatzmöglichkeiten in Abwehr und Mittelfeld.

Die Bayern sind darum bemüht, nach den langfristigen Vertragsverlängerungen mit Leistungsträgern wie Thomas Müller, Jérôme Boateng und Javi Martínez (alle bis 2021) auch andere Stammkräfte wie Alaba oder Nationaltorhüter Manuel Neuer möglichst bis ins kommende Jahrzehnt an sich zu binden. Die Unterschrift unter den neuen Kontrakt soll bei Alaba laut "Bild" nur noch eine Formsache sein.

aha/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 34 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Was nun, ...
The Project 14.03.2016
... liebe BILD, hat Guardiola nun versucht Alaba abzuwerben?
2. Pep? Eine einzige Enttäuschung
msdotty 14.03.2016
Kann mich nicht erinneren, dass es bei vorherigen Bayerntrainern so fragwürdig zuging: Hat Guardiola nun in Asterdam bereits über Neuverpflichtungen für ManCity verhandelt, obwohl er noch in Bayerndiensten steht? Versucht Guardiola möglicherweise Alaba nach ManCity zu holen? Irgendwie hinterlässt der Katalane eine nicht besonders vertrauenswürdige Duftnote. Mal davon abgesehen, dass der angeblich "weltbeste Trainer" außer der Meisterschaft bisher noch nicht viel gerissen hat - und das bei diesem einmaligen Kader, der weltweit wohl nur von Barca momentan übertroffen wird. Was hätte Klopp wohl daraus gemacht? Dass die langjährige Zusammenarbeit mit Müller-Wohlfahrt, einem bei Top-Athleten weltweit geschätzten Sportmediziner, "dank" Guradiola in die Brüche ging, sei hier nur am Rande erwähnt. Mir scheint, Herr Guardiolas Fähigkeiten als Trainer und auch als Mensch wurden erheblich überschätzt. Gut für Bayern, dass er geht und Ancelotti kommt - das wird besser passen und auch erfolgreicher sein. Und ich bin nun wahrlich kein Bayern-Fan.....
3. Lächerliche BILD
aubelet 14.03.2016
Die BILD versucht mal wieder, Aufmerksamkeit zu erregen. Man mag von guardiola ja halten was man will, aber er ist kein Linker Hund wie ein Mourinho. Wenn er sagt, dass die Bayern Spieler hier bleiben, wird das so sein. Es gibt genug andere gute Spieler. Bin ihm für alles dankbar, zollt jedem Respekt, lässt attraktiven Fußball spielen und arbeitet hart. Aber die BILD muss weiter Stunk erzeugen....
4. Nun...
ge1234 14.03.2016
Zitat von msdottyKann mich nicht erinneren, dass es bei vorherigen Bayerntrainern so fragwürdig zuging: Hat Guardiola nun in Asterdam bereits über Neuverpflichtungen für ManCity verhandelt, obwohl er noch in Bayerndiensten steht? Versucht Guardiola möglicherweise Alaba nach ManCity zu holen? Irgendwie hinterlässt der Katalane eine nicht besonders vertrauenswürdige Duftnote. Mal davon abgesehen, dass der angeblich "weltbeste Trainer" außer der Meisterschaft bisher noch nicht viel gerissen hat - und das bei diesem einmaligen Kader, der weltweit wohl nur von Barca momentan übertroffen wird. Was hätte Klopp wohl daraus gemacht? Dass die langjährige Zusammenarbeit mit Müller-Wohlfahrt, einem bei Top-Athleten weltweit geschätzten Sportmediziner, "dank" Guradiola in die Brüche ging, sei hier nur am Rande erwähnt. Mir scheint, Herr Guardiolas Fähigkeiten als Trainer und auch als Mensch wurden erheblich überschätzt. Gut für Bayern, dass er geht und Ancelotti kommt - das wird besser passen und auch erfolgreicher sein. Und ich bin nun wahrlich kein Bayern-Fan.....
... außer der Meisterschaft hat er ein Jahr davor auch auch noch das Double "gerissen". Darüber hinaus waren Sie vermutlich bei keinem einzigen der Gespräche von Guardiola dabei, nicht mal bei denen mit MW, insofern wäre ein wenig Zurückhaltung bei der Beurteilung von Pep Guardiola mit Sicherheit angebracht. Und man sollte nicht alles glauben, was in der BILD steht....
5. Nur Nr. 2
Tamaji 14.03.2016
Zitat von msdottyKann mich nicht erinneren, dass es bei vorherigen Bayerntrainern so fragwürdig zuging: Hat Guardiola nun in Asterdam bereits über Neuverpflichtungen für ManCity verhandelt, obwohl er noch in Bayerndiensten steht? Versucht Guardiola möglicherweise Alaba nach ManCity zu holen? Irgendwie hinterlässt der Katalane eine nicht besonders vertrauenswürdige Duftnote. Mal davon abgesehen, dass der angeblich "weltbeste Trainer" außer der Meisterschaft bisher noch nicht viel gerissen hat - und das bei diesem einmaligen Kader, der weltweit wohl nur von Barca momentan übertroffen wird. Was hätte Klopp wohl daraus gemacht? Dass die langjährige Zusammenarbeit mit Müller-Wohlfahrt, einem bei Top-Athleten weltweit geschätzten Sportmediziner, "dank" Guradiola in die Brüche ging, sei hier nur am Rande erwähnt. Mir scheint, Herr Guardiolas Fähigkeiten als Trainer und auch als Mensch wurden erheblich überschätzt. Gut für Bayern, dass er geht und Ancelotti kommt - das wird besser passen und auch erfolgreicher sein. Und ich bin nun wahrlich kein Bayern-Fan.....
Eigentor. Haben Sie vergessen, dass es Barca war, dass die Champions League gewonnen hat? Der "einmalige" Kader wurde übrigens von Guardiola zusammengestellt. Ohne ihn gäbe es keinen Thiago, Alonso, oder Costa. Vidal hätten die Bayern auch ohne Guardiola geholt. Vielleicht sind sie auch nur Mario Götze-Verehrer und dementsprechend beleidigt?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Themenseiten Fußball
Tabellen


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: