Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Knieverletzung: Belgien und City bangen um De Bruyne

Verletzter De Bruyne: "Die Kreuzbänder sind nicht betroffen" Zur Großansicht
AFP

Verletzter De Bruyne: "Die Kreuzbänder sind nicht betroffen"

Vom Traum zum Albtraum: Nach seiner Einwechslung erzielte Kevin De Bruyne für Manchester City ein Tor und ein Assist zum Finaleinzug im Ligapokal. Dann verletzte sich der Belgier schwer.

Kevin De Bruyne von Manchester City droht nach seiner Knie- und Knöchelverletzung, die er sich im Ligapokal gegen Everton zugezogen hatte, eine längere Pause. "Kevin wird mindestens sechs Wochen ausfallen, aber es ist momentan zu früh, mehr darüber zu sagen", wurde De Bruynes Berater Patrick de Koster in der Zeitung "Guardian" zitiert.

De Koster wollte nicht einmal garantieren, dass De Bruyne bis zur Europameisterschaft in Frankreich wieder genesen sein wird: "Man weiß es nicht. Ich werde das zu diesem Zeitpunkt nicht diskutieren. Alles, was Kevin tun kann, ist, sich auf seine Genesung zu konzentrieren, und dann werden wir weitersehen."

De Bruyne war im Halbfinalrückspiel des Ligapokals in der 66. Minute beim Spielstand von 1:1 eingewechselt worden, mit dem City ausgeschieden wäre. Innerhalb von zehn Minuten nach seiner Einwechselung erzielte der 24-Jährige das 2:1, das seine Mannschaft in die Verlängerung gebracht hätte und bereitete das 3:1 von Sergio Agüero vor, mit dem City direkt ins Endspiel einzog. In der Nachspielzeit war De Bruyne dann mit den Stollen im Rasen hängen geblieben und hatte sich das Knie verdreht.

Nach dem Abpfiff hatte sich Trainer Manuel Pellegrini noch zuversichtlich geäußert: "Ich bin optimistisch, dass er nicht für den Rest der Saison ausfällt. Die Kreuzbänder sind nicht betroffen."

rae/sid

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
CobCom 28.01.2016
So ein Mist! Kevin, gute Besserung! Und spiel' so schnell wie möglich wieder geil. Ich fand den Abgang extrem schade, aber Deine Verdienste hier sind unvergessen.
2. 10 Wochen
shanda 28.01.2016
De Bruyne hat nach einem Besuch beim Spezialisten auf Twitter bekannt gegeben, dass er ca. 10 Wochen ausfällt.
3. Ein Top-Spieler
Levator 28.01.2016
bedauerlicherweise nicht mehr in der Buli. Hoffentlich geht es gut für diesen Burschen aus...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: