Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Champions League: De Bruynes spätes Tor rettet City

City-Zugang De Bruyne: Später Siegtreffer Zur Großansicht
Getty Images

City-Zugang De Bruyne: Später Siegtreffer

Die Nachspielzeit lief schon in Manchester, als Kevin De Bruyne den glücklichen Siegtreffer für City gegen Sevilla erzielte. Lukas Podolski schoss Galatasaray zum ersten Sieg, Cristiano Ronaldo verpasste das Goldene Tor in Paris.

Gruppe D: Manchester City - Sevilla 2:1 (1:1)

Wie schon in Mönchengladbach erzielte Manchester City auch am dritten Spieltag der Champions League den Siegtreffer in der letzten Spielminute. Diesmal war es Kevin De Bruyne, der mit einem Linksschuss von der Strafraumgrenze aus für Jubel bei den 45.000 Zuschauern im Stadion sorgte. Die Gäste aus Andalusien hatten Anfang des Monats in der spanischen Liga Barcelona geschlagen und zeigten auch in Manchester, dass sie wesentlich stärker einzuschätzen sind, als ihr 13. Tabellenplatz andeutet.

Yevhen Konoplyanka hatte die Spanier in der 30. Minute in Führung geschossen. Der Ukrainer hatte zuvor schon mit einem Freistoß die Latte getroffen, und die Führung Sevillas war zu diesem Zeitpunkt hochverdient. Sechs Minuten später gelang City jedoch der Ausgleich, als Torwart Sergio Rico einen Schuss von Raheem Sterling nach vorne abwehrte. Wilfried Bony und Verteidiger Adil Rami brachten den Ball gemeinsam irgendwie über die Linie, offiziell wurde der Treffer als Eigentor gewertet.

Gruppe A: Paris Saint-Germain - Real Madrid 0:0

Torlos trennten sich die beiden Top-Favoriten der Gruppe A im Pariser Prinzenpark. In einem ansprechenden Spiel hatte Cristiano Ronaldo die größte Chance in der 72. Minute, als er nach Pass von Marcelo aus kurzer Distanz das Tor verfehlte. Edinson Cavani und Lucas Moura vergaben Chancen für die Gastgeber. Beide Teams liegen punktgleich an der Spitze der Gruppe und treffen sich in zwei Wochen in Madrid wieder zum Rückspiel. Beide Teams sind in dieser Saison in Pflichtspielen noch unbesiegt.

Im Parallelspiel der Gruppe besiegte Malmö FF Schachtjor Donezk 1:0.

Gruppe B: ZSKA Moskau - Manchester United 1:1 (1:0)

Auch im zweiten Auswärtsspiel verpasste Manchester United einen Sieg. Im Stadion von Chimki gingen die Russen nach 15 Minuten sogar in Führung. Anthony Martial hatte den Ball im eigenen Strafraum mit der Hand gespielt. David de Gea parierte zwar Roman Eremenkos folgenden Elfmeter, indem er den Ball an den Pfosten lenkte, aber Seydou Doumbia verwandelte den Nachschuss zur Führung.

Bei United wurde Bastian Schweinsteiger nach schwacher Leistung zur Pause durch Marouane Fellaini ersetzt. United kam durch Martial noch zum Ausgleich. Der Franzose traf in der 65. Minute mit einem Flugkopfball. Mehr als das 1:1 gelang den "Red Devils" nicht mehr, aber der Punkt reicht United vorerst für Platz zwei in der Gruppe hinter Wolfsburg.

Gruppe C: Galatasaray - Benfica 2:1 (2:1)

Nach zwei Jahren und zehn sieglosen Spielen gewann Galatasaray wieder ein Champions-League-Spiel. Dabei hatte Nicolás Gaitán die Gäste aus Lissabon schon nach 74 Sekunden in Führung gebracht und damit das schnellste Tor dieser CL-Saison erzielt. Nach 19 Minuten glich Gala-Kapitän Selcuk Inan per Handelfmeter aus. André Almeida hatte den Ball mit den Armen gestoppt. Es war Selcuks erstes Tor in seinem 25. Champions-League-Spiel. Den Sieg für die Istanbuler stellte Lukas Podolski sicher, der mit links sein erstes Champions-League-Tor für Galatasaray erzielte.

Im Parallelspiel der Gruppe besiegte Atlético Madrid den kasachischen Meister Astana mühelos 4:0. Atlético und Benfica führen die Tabelle mit sechs Punkten an, Galatasaray ist mit vier Zählern auch noch im Rennen ums Achtelfinale.

rae

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Fotostrecke
Schnellste Champions-League-Tore: Clarence und Roy
Sieger Uefa Champions League
Jahr Verein
2015 FC Barcelona
2014 Real Madrid
2013 FC Bayern München
2012 FC Chelsea
2011 FC Barcelona
2010 Inter Mailand
2009 FC Barcelona
2008 Manchester United
2007 AC Mailand
2006 FC Barcelona
2005 FC Liverpool
2004 FC Porto
2003 AC Mailand
2002 Real Madrid
2001 FC Bayern München
2000 Real Madrid
1999 Manchester United
1998 Real Madrid
1997 Borussia Dortmund
1996 Juventus Turin
1995 Ajax Amsterdam
1994 AC Mailand
1993 Olympique Marseille


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: