Bayern in der Champions League Coman meldet sich fit fürs Liverpool-Spiel

Ohne die gesperrten Thomas Müller und Joshua Kimmich, aber mit Kingsley Coman geht der FC Bayern in das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League. Der zuletzt verletzte Franzose kann gegen den FC Liverpool spielen.

Kingsley Coman
ANDREAS SCHAAD/EPA-EFE/REX

Kingsley Coman


Der FC Bayern München plant für das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den FC Liverpool mit Kingsley Coman und David Alaba. Coman sei "fit", und auch bei Alaba gehe er davon aus, "dass er voll einsatzfähig ist", sagte Trainer Niko Kovac am Dienstag in München. Der Franzose Coman war wegen eines Muskelfaserrisses ausgefallen, der Österreicher Alaba von einer Sehnenreizung gestoppt worden.

Nach dem 0:0 vor drei Wochen in Liverpool wies Kovac darauf hin, wie wichtig im Rückspiel am Mittwoch (21 Uhr Sky, Liveticker SPIEGEL ONLINE) in München die richtige Balance zwischen Offensive und Defensive sein wird. "Wir können nicht erwarten, dass wir die Maske abreißen und Holla die Waldfee nach vorne marschieren und vielleicht ins Verderben", sagte Kovac vor dem "Highlightspiel" gegen das Starensemble von Jürgen Klopp. Liverpool sei die stärkste Mannschaft im Umschaltspiel.

München muss in dem Spiel auf Thomas Müller und Joshua Kimmich verzichten. Beide sind für die Partie gesperrt.

aha/dpa



insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
gnarze 12.03.2019
1. Balance
Wichtig wird die Balance zwischen Angriff und Verteidigung sein. Tippe darauf, dass man versuchen wird, so wie in den ersten 30 Minuten in Liverpool zu spielen.
mrdhero 12.03.2019
2. Naja
Ob man es riskieren will, dass er nach seiner Verletzung gleich gegen Liverpool eingesetzt werden soll!? Hab da eher ein ungutes Gefühl um ehrlich zu sein
briancornway 12.03.2019
3. Rekonvaleszenz
Zitat von mrdheroOb man es riskieren will, dass er nach seiner Verletzung gleich gegen Liverpool eingesetzt werden soll!? Hab da eher ein ungutes Gefühl um ehrlich zu sein
Ich würde ihn wohl eher ab der 60.-70. Minute bringen, da kann er seine Geschwindigkeit besser einbringen und muss nicht bis zur Erschöpfung durchlaufen. Aber ich bin ja auch kein Trainer.
spon1899 12.03.2019
4.
Die beiden Sperren sehe ich eventuell als spielentscheidend an.
wjr69 12.03.2019
5. Ich tippe
das es sehr lange 0:0 stehen wird und das Spiel nicht viel anders läuft als im Hinspiel - und wer das erste Tor schießt, wir auch weiterkommen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.