Knieprobleme Schalker Eigenrauch beendet seine Karriere

Nach 229 Bundesligaspielen für den FC Schalke 04 hat Yves Eigenrauch seinen Rücktritt vom aktiven Fußball erklärt. Permanente Kniebeschwerden haben den 30-Jährigen zu diesem Schritt bewogen.


Bye-bye Bundesliga: Yves Eigenrauch (r.) im Zweikampf mit Youri Djorkaeff
DPA

Bye-bye Bundesliga: Yves Eigenrauch (r.) im Zweikampf mit Youri Djorkaeff

Gelsenkirchen - "Irgendwann habe ich erkannt, dass ich auf Grund der körperlichen Beschwerden nicht mehr die für die Bundesliga nötige Leistungsfähigkeit erreichen würde. Spätestens nach drei vergeblichen Versuchen, wieder ins Mannschaftstraining einzusteigen, wurde dieses klar", erklärte Eigenrauch am Donnerstag.

Schon 1997 hatte der Schalker einen Knorpelschaden erlitten. "Wenn ich über die Schmerzpunkte hinweggehen würde, hätte ich in zehn bis 15 Jahren mit Folgeschäden rechnen müssen", sagte Eigenrauch, "wer die Entwicklung beobachtet hat, für den zeichnete sich dieses schon seit 18 Monaten ab."

Letztes Bundesliga-Spiel im April 2001

Eigenrauch war 1990 als 19-Jähriger von Arminia Bielefeld zum damaligen Zweitligisten Schalke gewechselt. Insgesamt bestritt der Allrounder 229 Bundesligaspiele für den DFB-Pokalsieger und erzielte drei Tore. 1997 gehörte er der Mannschaft an, die den Uefa-Cup holte. Sein letztes Bundesliga-Spiel absolvierte Eigenrauch am 22. April 2001 beim 3:1 gegen Hertha BSC.

Eigenrauch bleibt dem FC Schalke aber voraussichtlich erhalten. Seit vergangenem Sommer arbeitet er bei der Betriebsgesellschaft der Arena "Auf Schalke" mit. "Die Jahre als Fußballer waren eine schöne Zeit. Aber ich freue mich auch auf das, was jetzt kommt", sagte der Hobbyfotograf, der auch für die Tageszeitung "taz" als Kolumnist tätig ist.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.