Kurzpässe Hakenkreuze in Jena, Marseille will Naldo

Millionenofferte: Olympique Marseille hat Bremens Innenverteidiger Naldo ein lukratives Angebot gemacht. Das Jenaer Fanprojekt wurde mir neonazistischen Parolen beschmiert. Hoffenheim holt zwei Neue, Möhlmann bleibt in Fürth.


Hamburg - Der französische Erstligist Olympique Marseille ist an Werder Bremens Verteidiger Naldo interessiert. "Ich habe von dem Angebot gehört, und es ehrt mich, wenn andere Clubs an mir interessiert sind", sagte Naldo der "Kreiszeitung Syke". "Mein Berater wird nach Bremen kommen und sich mit Klaus Allofs unterhalten." Der Brasilianer soll nach Angaben der Zeitung einen Vierjahresvertrag mit knapp 2,5 Millionen Euro netto pro Jahr erhalten. Der 26-jährige Profi scheint nicht abgeneigt: "Wenn Werder ein Angebot für mich bekommt, und auch ich zufrieden bin, müssen wir darüber reden."

Werder-Verteidiger Naldo: Angebot aus Südfrankreich
DPA

Werder-Verteidiger Naldo: Angebot aus Südfrankreich

Das Gebäude des Jenaer Fanprojekts wurde mit neonazistischen Parolen beschmiert. Das gab Fanprojektleiter Matthias Stein bekannt. Im Anschluss an das Finale im thüringischen Landespokal zwischen Rot Weiß Erfurt und dem FC Carl Zeiss Jena (3:2) hinterließen offenbar Erfurter Fans neben dem Wort "LOOSER" (sic!) auch die Parole "Juden - Jena" sowie mehrere Judensterne und Hakenkreuze. Außerdem wurden die Kürzel "KEF" (für die Erfurter Hooligan-Gruppierung "Kategorie EF") und "EFU" (für die Erfurter Ultra-Gruppierung "Erfordia Ultras") hinterlassen. Der Gebäudeeigentümer Kommunale Immobilien Jena hat Anzeige erstattet.

Der Transfer des Brasilianers Maicosuel von Botafogo Rio de Janeiro zu 1899 Hoffenheim ist perfekt. Der 22-jährige Mittelfeldspieler unterschrieb einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2014, teilte der Verein mit. Bereits am Dienstag hatte Christian Eichner vom Absteiger Karlsruher SC einen Zweijahresvertrag in Hoffenheim erhalten. Torhüter Daniel Haas verlängerte seinen Vertrag bis zum Ende der kommenden Saison.

Auch nach dem erneut verpassten Aufstieg bleibt Benno Möhlmann Trainer beim Zweitligisten Greuther Fürth. Beide Seiten einigten sich auf eine Verlängerung des Vertrages um ein weiteres Jahr. "Einmal mehr hat Fürth mit bescheidenen Mitteln mehr erreicht als viele andere Mannschaften, die über eine viel größere Finanzkraft verfügen", teilten Möhlmann und Vereinspräsident Helmut Hack in einer Erklärung mit. Möhlmann hatte zu Saisonbeginn Bruno Labbadia auf der Fürther Trainerbank abgelöst und die Franken auf den fünften Tabellenplatz geführt.

Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng von Borussia Dortmund wehrt sich gegen sein Rüpel-Image und attackiert Franz Beckenbauer. Der habe in der Funktion als Premiere-Experte sein früheres Image genutzt und ihm beim Foul im Spiel bei Bayern München an Miroslav Klose Absicht unterstellt. "Ich war plötzlich der Fiesling der Liga. Das Problem war, dass sich Franz Beckenbauer geäußert hatte und es als Absicht darstellte. Und weil es Beckenbauer sagte, glaubte es jeder", klagte der 22-Jährige in einem Interview mit "Sport Bild" .

Die Verantwortlichen des sechsmaligen spanischen Meisters FC Valencia können die drohende Pleite des Clubs offenbar doch noch verhindern. Laut Präsident Vicente Soriano hat der frühere Verein von Hoffenheims Torwart Timo Hildebrand einen Käufer für das Gelände rund um das alte Mestalla-Stadion gefunden. Dieser will rund 400 Millionen Euro für die Immobilie zahlen. Valencias Schuldenlast wird auf 600 Millionen Euro geschätzt. Soriano machte allerdings keine Angaben über die Identität des Käufers. Hauptgrund für die hohe Verschuldung ist der Bau des neuen Stadions. Die 79.000 Zuschauer fassende Arena, die in der Nähe des alten Stadions entsteht, soll rund 300 Millionen Euro kosten.

Zweitligist FSV Frankfurt hat sich mit für die kommenden zwei Spielzeiten mit Stürmer Matthew Taylor vom Liga-Rivalen Tus Koblenz verstärkt. Der 27-jährige Amerikaner wechselt ablösefrei zu den Hessen, wo er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011 erhält. Taylor erzielte in der abgelaufenen Saison sieben Tore in 22 Spielen.

ruf/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.