Kurzpässe Hleb bleibt bei Barça, Schneider kehrt zurück

Absage an Bayern und Stuttgart: Alexander Hleb zieht Barcelona der Bundesliga vor. Rudi Völler bleibt Leverkusen erhalten, Bernd Schneider kehrt nach langer Verletzung in den Bayer-Kader zurück. Ernst Middendorp wird Trainer auf Südzypern.


Hamburg - Mittelfelspieler Alexander Hleb hat sich zum FC Barcelona bekannt. Angeblich hätte er auch zum FC Bayern München oder zum VfB Stuttgart wechseln können. "Das stimmt nicht. Ich verschwende keinen Gedanken an einen Abschied", sagte nun der 28-Jährige. Er wolle sich unbedingt beim FC Barcelona durchsetzen, wo er derzeit auf der Ersatzbank sitzt. "Barça ist ein Weltclub", sagte er über den Verein, der am Mittwoch nach einem 1:1 (0:1) beim FC Chelsea ins Finale der Champions League eingezogen war.

Alexander Hleb: "Ich möchte mich bei Barça durchsetzen"
DPA

Alexander Hleb: "Ich möchte mich bei Barça durchsetzen"

Am Mittwoch hat Stuttgarts Trainer Markus Babbel erklärt, dass er Hleb sehr gern beim VfB Stuttgart sehen würde. "Das wäre ein absoluter Glücksfall", sagte Babbel. Auch die Reise des VfB-Sportdirektors Horst Heldt nach Barcelona deutete auf ein starkes Interesse der Stuttgarter an Hleb hin.

Ernst Middendorp wird Trainer von Anorthosis Famagusta. Nur einen Tag nach dem Ende seines 29-tägigen Engagements bei Rot-Weiß Essen nahm der 50-Jährige das Angebot des 13-maligen zypriotischen Meisters an. Famagusta ist den Fußballfans in Deutschland nicht unbekannt. Die Mannschaft schoss Werder Bremen aus der Hauptrunde der laufenden Champions-League-Saison. Middendorp hat bei den Zyprioten einen Einjahresvertrag unterschrieben. Ab Freitag wird er in Famagusta erwartet. Sein Vorgänger war der Georgier Temuri Ketsbaia, der aus persönlichen Gründen zurückgetreten war.

Der 40-jährige Abwehrspieler Paolo Maldini hat das Angebot des italienischen Fußballverbandes abgelehnt, ein Abschiedsspiel in der Nationalmannschaft gegen Nordirland zu bestreiten. Am 6. Juni findet das Testspiel statt, weit nach dem Ende der Saison in der Seria A. Deshalb sagte Maldini der "Gazzetta dello Sport": "Ich möchte den Fußball mit einem Pflichtspiel verlassen." Maldini beendet nach der Saison als einer der ältesten aktiven Profispieler seine Karriere. Er hatte in der Nationalmannschaft von 1994 bis 2002 126 Spiele bestritten und hält damit den italienischen Rekord.

Simon Rolfes und Rudi Völler bleiben längerfristig bei Bayer Leverkusen. Mit dem 27-jährigen Mittelfeldspieler Rolfes vereinbarte der Verein eine Vertragsverlängerung bis 2013. Mit dem 49-jährigen Völler wird Leverkusen mindestens bis 2012 weiterarbeiten. Der Sportdirektor war zuletzt immer wieder mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht worden - als Nachfolger von Manager Uli Hoeneß.

Indes steht Mittelfeldakteur Bernd Schneider nach langer Verletzungspause vor seinem Comeback in der Bundesliga, er könnte gegen Arminia Bielefeld zum Einsatz kommen (Samstag, 15.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE). Der 35-Jährige hatte am 13. April 2008 sein letztes Erstligaspiel gegen den VfB Stuttgart bestritten, danach musste er wegen einer Verletzung an der Halswirbelsäule operiert werden. Trainer Bruno Labbadia lobte Schneider: "Bernd hat außergewöhnlich gearbeitet. Er war sich auch nicht zu schade, in der zweiten Mannschaft zu spielen. Er hat es sich absolut verdient".

Jaap Stam, der langjährige Verteidiger von Manchester United, AC Mailand, Lazio Rom und Ajax Amsterdam, wird technischer Trainer beim niederländischen Zweitligisten FC Zwolle. Der 37-Jährige kehrt damit zu dem Club zurück, bei dem er seine Karriere 1992 begonnen hatte. Derzeit spielt der Zweitligist um den Aufstieg in die Ehrendivisión. Stam trat 2004 aus der niederländischen Nationalmannschaft zurück und beendete 2007 seine Karriere. 67-mal spielte er in der holländischen Nationalmannschaft.

Der 1. FC Köln muss noch bis Anfang kommender Woche auf seinen Präsidenten Wolfgang Overath verzichten. Seit Ende vergangener Woche wandert der 65-jährige gläubige Katholik auf dem Jakobsweg. Die Wallfahrtsroute führt über die Pyrenäen zum Grab des Apostels Jakobus im spanischen Santiago de Compostela und ist 800 Kilometer lang. Overath erfuhr lediglich per SMS, dass der 1. FC Köln am Wochenende 1:0 gegen Werder Bremen gewonnen hatte.

hyc/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.