Kurzpässe Jörn Andersen nach 24 Tagen entlassen

Kurzes Arbeitsverhältnis: Der griechische Erstligist Larisa hat sich nach nur 24 Tagen von Trainer Jörn Andersen getrennt. Ebenfalls seinen Job los ist Saudi Arabiens Nationaltrainer José Peseiro nach der Auftaktniederlage beim Asien Cup. Frankfurts Aleksandar Vasoski hat sich schwer verletzt.

Ex-Larisa-Coach Andersen: Kein Punkt und kein Tor unter seiner Regie
Getty Images

Ex-Larisa-Coach Andersen: Kein Punkt und kein Tor unter seiner Regie


Hamburg - Der Norweger Jörn Andersen ist nur 24 Tage nach seinem Engagement als Trainer des griechischen Erstligisten AE Larisa entlassen worden. Die Verantwortlichen des Tabellenletzten trennten sich vom ehemaligen Coach des FSV Mainz 05, nachdem die Mannschaft auch im dritten Spiel unter ihm verloren hatte. Zudem hat Larisa seit der Amtsübernahme von Andersen am 16. Dezember kein einziges Tor erzielt. Sein Nachfolger wird Nikos Kostenoglou.

Saudi Arabien hat sich vom Portugiesen José Peseiro als Nationaltrainer getrennt. Damit reagierte der Verband auf die 1:2-Niederlage zum Auftakt des Asien Cups in Katar gegen Syrien rund vier Stunden zuvor. Abdelrazaq Al Hussain (38. und 62. Minute) hatte mit zwei Toren für den Erfolg der Syrier gesorgt. Al Jassem (60.) glich zwischenzeitlich für Saudi Arabien aus. Nach der Niederlage hatte Pereiro einen Rücktritt abgelehnt. An seiner Stelle soll nun Nasser Al-Johar das Team in den restlichen Vorrundenspielen gegen Japan und Jordanien betreuen.

Im zweiten Spiel der Gruppe B hat Japan mit den beiden Bundesliga-Legionären Shinji Kagawa (Borussia Dortmund) und Makoto Hasebe (VfL Wolfsburg) einen Fehlstart gerade noch vermieden. Maya Yoshida (90.) traf gegen Jordanien in der Schlussminute zum 1:1 und bewahrte den dreimaligen Titelgewinner vor einer Niederlage. Hasan Abdel Fattah (45.) hatte die Jordanier Ende der ersten Hälfte in Führung gebracht.

Zum Rückrundenstart muss Eintracht Frankfurt auf Innenverteidiger Aleksandar Vasoski verzichten. Der Mazedonier zog sich im Endspiel des Antalya Cups gegen den 1. FC Köln eine schwere Muskelverletzung im Oberschenkel zu und fällt mindestens drei Wochen aus. Ob es sich "nur" um einen Muskelfaser- oder gar um einen Muskelbündelriss handelt, soll eine Kernspintomographie am Dienstag ergeben.

Bundesligist 1899 Hoffenheim hat zwei Personalien geklärt. Der unter anderem vom Hamburger SV stark umworbene Abwehrspieler Matthias Jaissle verlängerte seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Der Brasilianer Wellington hat dagegen weiter keine Zukunft in Hoffenheim. Der ursprünglich noch bis Saisonende an den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf ausgeliehene 22-jährige Stürmer geht zurück in seine brasilianische Heimat und wird bis Dezember 2011 an Figueirense Futebol Clube verliehen.

In einem Testspiel trennten sich die Hoffenheimer unter dem neuen Trainer Marco Pezzaiuoli vom FC Twente Enschede 1:1 (0:0). Nachdem Luuk de Jong den niederländischen Meister in der 55. Minute in Führung gebracht hatte, gelang Vedad Ibisevic in der 74. Minute per Strafstoß der Ausgleich für die TSG, die ohne ihren abwanderungswilligen Stürmer Demba Ba auflief.

Sein Testspiel gewonnen hat der FC Schalke 04. Zwei Tage nach der 0:3-Niederlage gegen den türkischen Tabellenführer Trabzonspor setzte sich die Mannschaft von Trainer Felix Magath gegen Kardemir Karabükspor 3:0 (1:0) durch. Vor 300 Zuschauern auf der Arcadia-Sportanlage in Belek trafen Mario Gavranovic (4.), Christian Pander (84.) und Ivan Rakitic (87.) für S04.

Ebenfalls erfolgreich war Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund. Der BVB gewann sein Testspiel beim FC Basel 4:0 (1:0). Die Treffer vor 12.788 Zuschauern im St. Jakob Park erzielten Robert Lewandowski (45.), Nuri Sahin (61.) sowie die eingewechselten Antonio da Silva (70.) und Daniel Gincezek (88.).

Ohne den angeschlagenen Michael Ballack hat Dortmunds Auftaktgegner Bayer Leverkusen sein Testspiel bei Zweitliist VfL Osnabrück 3:0 (1:0) gewonnen. Kapitän Simon Rolfes (11.), Renato Augusto (60.) und Sidney Sam (66.) trafen vor 9000 Zuschauern für Bayer. Der Club eröffnet am Freitag (20.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) mit dem Heimspiel gegen den BVB die Bundesliga-Rückrunde.

Borussia Mönchengladbach hat seinen Titel beim Wintercup in Düsseldorf erfolgreich verteidigt. Der Tabellenletzte der Bundesliga besiegte im Finale den FC St. Pauli 5:3 im Elfmeterschießen. Nach 45 Minuten hatte es bei dem Blitzturnier 0:0 gestanden. Platz drei ging an den 1. FC Kaiserslautern nach einem 4:2 im Elfmeterschießen gegen Gastgeber Fortuna Düsseldorf. In der regulären Spielzeit waren ebenfalls keine Tore gefallen. Im Halbfinale hatte Mönchengladbach gegen Liga-Konkurrent Kaiserslautern durch Tore von Mohamadou Idrissou und Igor de Camargo 2:0 gewonnen. Im ersten Halbfinale hatte Bundesligist St. Pauli nach torlosen 45 Minuten Zweitligist Düsseldorf 5:4 im Elfmeterschießen bezwungen.

ham/sid/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.