Kurzpässe Löw will mit Ballack sprechen, Diego zurück auf dem Trainingsgelände

Aufschlüsse über die Zukunft von Michael Ballack im Nationalteam soll ein Gespräch mit Bundestrainer Joachim Löw bringen. In Wolfsburg ist Diego auf das Trainingsgelände zurückgekehrt. Außerdem: Drittliga-Absteiger Wacker Burghausen hat Trainer Mario Basler beurlaubt.

Bundestrainer Löw: "Michael weiß, wie ich über seine Situation denke"
dpa

Bundestrainer Löw: "Michael weiß, wie ich über seine Situation denke"


Hamburg - Bundestrainer Joachim Löw will mit Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack nach den letzten drei Länderspielen der Saison nochmals über dessen Situation im DFB-Team sprechen. Man habe jetzt vereinbart, dass der 34 Jahre alte Ballack für die Partien gegen Uruguay (29. Mai), Österreich (3. Juni) und Aserbaidschan (6. Juni) nicht dabei sei und beschlossen, dass man danach nochmals rede. "Michael weiß, wie ich über seine Situation denke", sagte Bundestrainer Löw im "Focus". "Jetzt lassen wir einfach mal ein bisschen Zeit verstreichen und dann wird man sehen, was in der nächsten Saison passiert", so Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff am Sonntag bei Sport1. "Aber ich denke, für einen Trainer ist es nicht immer notwendig, alle Türen zuzuschlagen."

Nach dem verpassten Klassenerhalt nun das Aus für den Trainer: Drittliga-Absteiger Wacker Burghausen hat sich vom ehemaligen Nationalspieler Mario Basler getrennt. "Grundsätzlich wollten wir Mario Basler die Chance geben, seine Arbeit konzentriert fortzusetzen und aus eigener Kraft unser Saisonziel zu erreichen. Nach der Enttäuschung am Nachmittag sahen wir uns zum Handeln gezwungen", sagte Geschäftsführer Florian Hahn.

Im Finale des Toto-Pokals gegen Jahn Regensburg soll der bisherige Co-Trainer Georgi Donkow die Aufgabe Baslers übernehmen. Der Sieger der Partie qualifiziert sich für die erste DFB-Pokal-Hauptrunde. Wacker Burghausen verlor am letzten Spieltag im heimischen Stadion 3:4 gegen den 1. FC Saarbrücken und verpasste damit den erhofften Klassenerhalt. In den letzten neun Partien konnte Burghausen lediglich zwei Punkte holen.

Wieder auf den Platz getraut: Wolfsburgs Mittelfeldstar Diego tauchte am Sonntag bei einer lockeren Trainingseinheit wieder auf dem Trainingsgelände auf. Am Samstag hatte der Brasilianer das Mannschaftsquartier verlassen, nachdem ihn Felix Magath nicht in die Startelf für das Spiel gegen 1899 Hoffenheim berufen hatte. Wolfsburg schaffte mit dem anschließenden 3:1-Erfolg den Klassenerhalt.

Die deutsche U-17-Nationalmannschaft hat die Titelverteidigung bei der Europameisterschaft in Serbien verpasst. Im Finale gegen die Niederlande unterlag das Team von Steffen Freund in Novi Sad am Sonntag klar 2:5 (2:2). Deutschland ging zweimal durch Tore der Leverkusener Samed Yesil (8. Minute) und Okan Aydin (32. Minute) in Führung und lag nach einer knappen halben Stunde 2:1 vorne. Doch die Antwort der "Oranje" folgte prompt: Tonny Trinidade de Vilhena traf in der 34. Minute zum zweiten Mal nach seinem Tor in der 23. Minute, Memphis Depay (43.), Terence Kongolo (52.) und Kyle Ebecilio (77.) sorgten für den deutlichen Sieg. Die Niederlande revanchierte sich damit für die 1:2-Endspiel-Niederlage gegen die Deutschen vor zwei Jahren in Magdeburg.

Portugals Nationalspieler Petit steht möglicherweise vor seinem Karriere-Aus. Der Kölner Mittelfeldspieler zog sich am Samstag beim 2:1-Erfolg seiner Mannschaft gegen Schalke 04 einen Kreuzbandriss zu. Dem 34 Jahre alten Petit, der Köln am Saisonende verlässt, steht nun eine sechsmonatige Pause bevor.

ska/dpa/sid

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.