Kurioses Liga-Comeback bei Atlético Costa trifft und sieht Gelb-Rot

Das Spiel entschieden - und dann vorzeitig Feierabend gemacht: Angreifer Diego Costa hat bei seinem ersten La-Liga-Spiel seit knapp dreieinhalb Jahren für Aufsehen gesorgt.

Gelb-Rot für Diego Costa (l.)
AFP

Gelb-Rot für Diego Costa (l.)


Von dieser Rückholaktion hatten sie sich Spektakel versprochen - und Diego Costa hat gleich geliefert: Erst schoss der Stürmer Atlético Madrid bei seinem ersten Spiel in der spanischen Fußball-Liga seit knapp dreieinhalb Jahren zum 2:0 (1:0)-Sieg gegen den FC Getafe, dann flog er wegen des anschließenden Jubels auf dem Zaun mit den Fans mit Gelb-Rot vom Platz (68.). Minuten zuvor hatte Costa für einen Ellbogenschlag die erste Verwarnung (60.) gesehen.

Costa bejubelt das 2:0
AFP

Costa bejubelt das 2:0

Neben Costa, der unter der Woche schon in der Copa del Rey getroffen hatte, war Ángel Correa (18.) erfolgreich. Costa war bereits Ende September vom englischen Meister FC Chelsea zu Atlético zurückgekehrt, ist aber erst seit Beginn des Jahres spielberechtigt. Der Klub aus der spanischen Hauptstadt hatte rund 64 Millionen Euro an die Londoner überwiesen, um sich zum zweiten Mal die Dienste des Angreifers zu sichern. Bereits zwischen 2010 und 2014 hatte Costa für Atlético gespielt.

In der Tabelle liegt Atlético als Zweiter sechs Punkte hinter dem FC Barcelona, der aber am Sonntag wieder auf neun Zähler davonziehen kann.

chh/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.