WM-Qualifikation gegen Irland: Lahm verpasst erstmals DFB-Spiel wegen Sperre

Philipp Lahm fehlt Deutschland in der WM-Qualifikation gegen Irland: Der Kapitän ist erstmals in seiner DFB-Laufbahn gezwungen, wegen einer Gelbsperre zu pausieren. Bundestrainer Joachim Löw muss seine Abwehr damit erneut umbauen.

DFB-Kapitän Lahm: In der WM-Qualifikation gegen Irland gesperrt Zur Großansicht
Getty Images

DFB-Kapitän Lahm: In der WM-Qualifikation gegen Irland gesperrt

Hamburg - Linksverteidiger Marcel Schmelzer bereitete Joachim Löw zuletzt Sorgen - nun hat der Bundestrainer auch auf der anderen Abwehrseite eine Baustelle. Sein Kapitän und Rechtsverteidiger Philipp Lahm wurde von der Fifa für das WM-Qualifikationsspiel gegen Irland am 12. Oktober in Dublin (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) gesperrt.

Der 28-Jährige sah in der Partie in Österreich (2:1) am Dienstagabend wie vier Tage zuvor gegen die Färöer (3:0) eine Gelbe Karte. Nach den Regularien des Weltverbands Fifa muss der Bayern-Verteidiger damit ein Spiel pausieren. In früheren Wettbewerben erfolgte die Sperre erst nach der dritten Verwarnung. Für die Qualifikation zum WM-Turnier 2014 in Brasilien wurde diese Regel entsprechend geändert.

Für Lahm ist es die erste Sperre in seiner Nationalmannschafts-Karriere. Es unterstreicht die holprige Abwehrleistung des DFB-Teams in den vergangenen Wochen, dass der Kapitän ausgerechnet in Spielen gegen die Färöer und Österreich verwarnt werden musste.

Lahm noch ohne Platzverweis in seiner Profi-Karriere

Lahm hatte zuvor in 95 Länderspielen für Deutschland nur sechs Gelbe Karten gesehen, zuletzt beim WM-Gruppenspiel 2010 gegen Serbien. Auch beim FC Bayern fiel Lahm bisher durch seine faire Spielweise auf. In 258 Bundesliga-Spielen, einige davon auch für den VfB Stuttgart, sah er nur 18 Gelbe Karten. Vom Platz gestellt wurde Lahm in seiner Karriere noch nie.

Löw muss damit gegen Irland seinen zuverlässigsten Außenverteidiger ersetzen. Als Ersatzkandidaten gelten Jérôme Boateng, Lars Bender oder Benedikt Höwedes. Lahm war nach der Europameisterschaft wieder von der linken auf die rechte Außenbahn gewechselt. Links spielte gegen die Färöer Holger Badstuber, gegen Österreich verteidigte dort Marcel Schmelzer. Vor allem der Dortmunder konnte dabei nicht überzeugen.

Erster Ersatzkapitän für Lahm ist Bastian Schweinsteiger. Sollte der Münchner weiterhin fehlen, wäre Miroslav Klose Spielführer des DFB-Teams.

leh/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WM-News
RSS
alles zum Thema Kurzpässe
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Tabellen