Abfahrt in Garmisch Vonn feiert ihren 80. Weltcupsieg

0,02 Sekunden: Dieser Vorsprung hat Lindsey Vonn ein beeindruckendes Jubiläum beschert. Das Rennen wurde allerdings von einem Sturz ihrer Teamkollegin überschattet.

Lindsey Vonn
REUTERS

Lindsey Vonn


US-Alpinstar Lindsey Vonn hat bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen ihren 80. Weltcupsieg geholt. Die 33-Jährige war in 1:12,84 Minuten zwei Hundertstelsekunden schneller als die Italienerin Sofia Goggia. Cornelia Hütter aus Österreich wurde Dritte (+0,13 Sekunden).

Der Sieg war Vonns dritter in Serie auf der Kandahar-Strecke. Damit fehlen der Olympiasiegerin von 2010 nur noch sechs Erfolge zum Rekord von Schwedens Skilegende Ingemar Stenmark.

Trotzdem zeigte sich die Skiläuferin nach dem Rennen vor allem erschrocken: Ihre Teamkollegin Jacqueline Wiles war schwer gestürzt. "Ich kann mich nicht richtig freuen, da Jackie wohl schwerer verletzt ist", sagte Vonn. Wiles wurde mit einer offensichtlichen Knieverletzung per Helikopter ins Krankenhaus transportiert.

Rebensburg nur Elfte

Viktoria Rebensburg fuhr zwei Monate nach ihrer letzten Abfahrt auf Rang elf. Ein Fehler im oberen Streckenteil verhinderte eine bessere Platzierung der Deutschen. DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier sprach von einer "bescheidenen" ersten Generalprobe seiner Top-Athletin.

Viktoria Rebensburg
DPA

Viktoria Rebensburg

Rebenburg selbst sagte, ihr Fokus liege klar auf dem Riesenslalom zum Auftakt der alpinen Olympia-Rennen in Yongpyong am 12. Februar. Und der, gab sie zu, habe "im Hinterkopf vielleicht ein bisschen eine Rolle gespielt". Aus dem deutschen Team sammelten neben Rebensburg auch Patrizia Dorsch auf Platz 19 und Meike Pfister auf Rang 27 Weltcup-Punkte. Für beide Athletinnen war es jeweils die bisher erfolgreichste Abfahrt im Weltcup.

Der Lauf fand auf verkürzter Strecke statt, da das einzige Training erst zweieinhalb Stunden vor dem Rennen möglich gewesen war. Am Sonntag (12.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE; TV: ZDF/Eurosport) soll die klassische Abfahrt vom Originalstart aus als Generalprobe für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang (9. bis 25. Februar) steigen.

aev/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.