Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Eklat bei Spiel in der Türkei: Lokomotive Moskau bedauert T-Shirt-Affäre

Moskau-Profi Tarassow: Provokation mit Putin-T-Shirt Zur Großansicht
DPA

Moskau-Profi Tarassow: Provokation mit Putin-T-Shirt

Das Zeigen eines Putin-T-Shirts dürfte für Dmitri Tarassow ein Nachspiel haben: Sein Verein Lok Moskau hat die Aktion scharf kritisiert. Auch die Uefa ermittelt gegen den Profi.

Im Skandal um ein Wladimir-Putin-T-Shirt hat der russische Fußballverein Lokomotive Moskau das Verhalten seines Spielers Dmitri Tarassow als "ungehörig und schädlich" kritisiert. Der 28-Jährige werde mit einer Disziplinarstrafe belegt, teilte der Klub mit. Lokomotive habe die Aktion nicht verhindern können, da Tarassow niemanden eingeweiht habe.

Der Spieler hatte nach dem 0:2 in der Europa League bei Fenerbahce Istanbul am Dienstagabend sein Trikot ausgezogen und darunter ein T-Shirt mit dem Bild von Präsident Wladimir Putin gezeigt. Die Europäische Fußball-Union ermittelt nun wegen "ungebührlichen Verhaltens" gegen Tarassow.

aha/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH





Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: