Klub-WM Suárez schießt Barcelona ins Finale

Souveräner Einzug ins Endspiel: Der FC Barcelona hat sich deutlich gegen Guangzhou Evergrande durchgesetzt. Mann des Tages war Luis Suárez. Er musste allerdings auch den Ausfall seiner Sturmkollegen kompensieren.


Der FC Barcelona hat bei der Klub-WM 3:0 in Japan (1:0) gegen Guangzhou Evergrande gewonnen. Stürmer Luis Suárez erzielte alle drei Treffer gegen den Asien-Meister aus China. Weil der Champions-League-Sieger bei dem Turnier direkt im Halbfinale einsteigt, steht Barça durch den souveränen Erfolg bereits im Finale.

Gegen Evergrande musste Barcelona ohne zwei seiner Stürmer auskommen: Neymar fehlte weiter verletzt, Lionel Messi musste zudem wegen einer Nierenkolik pausieren. Das war dem Offensivspiel der Katalanen zu Beginn anzumerken. Barcelona tat sich etwas schwer, aber Suárez brachte sein Team kurz vor der Pause mit seinem ersten Treffer in Führung: Nach einem Schuss von Ivan Rakitic staubte der Uruguayer ab (39. Minute).

In der zweiten Halbzeit sorgte Suárez früh für die Entscheidung. Erst traf er nach einem Doppelpass mit Andres Iniesta (50.), dann stellte er mit einem Foulelfmeter den Endstand her (67.). Im Endspiel trifft Barcelona am Sonntag (11.30 Uhr) auf River Plate. Der Traditionsklub aus Argentinien hat sich im Halbfinale 1:0 (0:0) gegen Sanfrecce Hiroshima aus Japan durchgesetzt.

aev

Mehr zum Thema


insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Peter Eckes 17.12.2015
1. Tv?
Warum kommt das eigentlich nicht im Fernsehen? USA- ,Australien- ,Japan- ,Belgien- , Schottland- und Portugal-Liga kann ich im Fernsehen kucken. 2. Liga, 3. Liga, Regionalliga und Frauenliga aus Deutschland auch. Dazu Länderspiele der U21, U20, U19 und U17. Uefa-Youth League ud Hallenfußball auf Thekenmannschaft-Nivau. Rentnermannschaften gegen Promiteams. Alles live im TV. Aber die offizielle Klub-Weltmeisterschaft wird nicht übertragen? Unverständlich!
neumann.buchholz 17.12.2015
2.
Kann man in RAI-Sport 1 in HD-Qualität auf Pc oder Tablet sehen, wenn man per VPN Italien angibt, also das Geoblocking ausschaltet. Gilt auch für das Finale am Sonntag.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.