Abschied von Galatasaray Podolski wechselt nach Japan

Nächste Station für Lukas Podolski: Der Ex-Nationalspieler verlässt die Türkei und wechselt nach Japan. In der kommenden Saison spielt der 31-Jährige für den Klub Vissel Kobe.

Ex-Nationalspieler Lukas Podolski
AFP

Ex-Nationalspieler Lukas Podolski


Lukas Podolski wechselt zum Ende seiner Karriere in den Fernen Osten. In der kommenden Saison wird der 31-Jährige für den japanischen Verein Vissel Kobe spielen. Dies bestätigten sowohl der Spieler als auch sein jetziger Verein Galatasaray Istanbul via Twitter. Die Ablöse für den 31 Jahre alten Offensivspieler soll laut Medienberichten 2,6 Millionen Euro betragen.

Podolski hatte im Sommer seine Karriere in der Nationalmannschaft nach 129 Länderspielen beendet. Beim Länderspiel gegen England am 22. März bekommt er seinen großen Abschied vom DFB. Podolski war beim 1. FC Köln zum Nationalspieler geworden. Danach wechselte er zu Bayern München. Weitere Stationen seiner Karriere waren noch einmal Köln, der FC Arsenal und Inter Mailand.

aha/sid



insgesamt 15 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
bollocks1 02.03.2017
1. Podolski...
...straft sie alle Luegen. Traut sich was, ist sein eigener Herr.
El_Brain 02.03.2017
2.
Ein weiterer Schritt für einen der großen des deutschen Fußballs. Besonders charakterlich für jede Mannschaft eine Bereicherung!
themistokles 02.03.2017
3. Stark!
Finde ich richtig geil. Ein toller, charismatischer Fußballspieler hat im Herbst seiner Karriere die Chance, ferne Länder kennen zu lernen und dort zu spielen. Hätte ich an seiner Stelle genau so gemacht. Viel Erfolg und tolle Eindrücke!
alaba27 02.03.2017
4. Ein gaanz Großer
Titel pflastern seine Stationen. Und er war maßgeblich dran beteiligt. Was wäre die NM ohne seine Selfies gewesen ? Aber nun ist er weit genug weg, ich hoffe, er beglückt uns nicht weiter mit Tweets aus der neuen Heimat.
newline 02.03.2017
5. @alaba27
Twitter und die anderen üblichen Verdächtigen überwinden mühelos weite Entfernungen. Wenn der Kulturschock erst überwunden ist, werden bestimmt alle staunenswerten Neuigkeiten veröffentlicht.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.