Sieg im FA-Cup Verschnaufpause für ManUnited-Trainer van Gaal

Da lacht sogar Louis van Gaal: Manchester United hat im Achtelfinale des FA-Cups den Drittligisten Shrewsbury Town bezwungen. Doch die nächste Blamage droht bereits.

Manchester-United-Trainer van Gaal (r.): "Fantastisch"
AFP

Manchester-United-Trainer van Gaal (r.): "Fantastisch"


Mit einem Arbeitssieg beim Drittligisten Shrewsbury Town hat Manchester United im FA-Cup das Viertelfinale erreicht. Das Team des umstrittenen Trainers Louis van Gaal kam am Montagabend zu einem 3:0 (2:0)-Erfolg. "Jeder hat gesagt, dass wir gegen Shrewsbury Town gewinnen müssen. Für die Spieler ist es fantastisch, dass wir im Viertelfinale sind", sagte der Coach.

Chris Smalling (37. Minute), Juan Mata (45.+2) und Jesse Lingard (61.) erzielten die Tore. Der deutsche Nationalspieler Bastian Schweinsteiger fehlte weiter verletzt. Im Viertelfinale trifft Manchester auf West Ham United.

Van Gaal bleibt damit zunächst eine weitere Diskussion über sein Amt erspart. Zuletzt hatte es Berichte gegeben, dass seine Spieler gegen den Niederländer revoltiert hätten.

Doch es droht schon der nächste Konflikt: Falls Manchester United am Donnerstag aus der Europa League ausscheidet, würde sich der Ton wohl unweigerlich verschärfen. Nach dem peinlichen 1:2 im Hinspiel beim dänischen Meister Midtjylland kein unrealistisches Szenario.

bka/sid/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.