Premier League Ibrahimovic für drei Spiele gesperrt

Der englische Fußballverband hat Zlatan Ibrahimovic nach seinem Ellbogenschlag gegen Tyrone Mings für drei Spiele gesperrt. Der Superstar fehlt Manchester United damit unter anderem im Pokalspiel gegen Chelsea.

Zlatan Ibrahimovic (2. v. l.) im Zweikampf mit Tyrone Mings (l.)
AFP

Zlatan Ibrahimovic (2. v. l.) im Zweikampf mit Tyrone Mings (l.)


Manchester United muss in den kommenden drei Pflichtspielen auf Top-Torschütze Zlatan Ibrahimovic verzichten. Der 35 Jahre alte Angreifer wurde aufgrund eines Ellbogenschlags gegen Tyrone Mings im Spiel gegen AFC Bournemouth am vergangenen Samstag (1:1) gesperrt. Damit fehlt der Schwede seinem Klub im FA-Cup-Viertelfinale bei Tabellenführer FC Chelsea (13. März) sowie bei den Ligaspielen gegen Middlesbrough (19. März) und West Bromwich Albion (1. April).

"Keiner der anwesenden Schiedsrichter hatte den Ellbogenschlag während des Spiels wahrgenommen. Durch einen Videobeweis wurde das Vergehen gesichtet und Ibrahimovic für drei Spiele gesperrt", teilte der englische Fußballverband mit. Sowohl Zlatan Ibrahimovic als auch Manchester United haben die Strafe akzeptiert.

Ibrahimovic und Mings waren beim Spiel zwischen Manchester und Bournemouth aneinandergeraten. Zunächst hatte Mings dem am Boden liegenden Ibrahimovic auf den Kopf getreten. Der Schwede revanchierte sich wenig später mit einem heftigen Ellbogencheck im Luftduell. Gegen Mings wird ebenfalls ermittelt, ihm droht eine deutlich höhere Strafe als seinem Kontrahenten.

mru/sid



insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
tommyblux 07.03.2017
1. Aha
Bei Ibrahimovic war mehr Absicht dabei als bei Mings. Letzteren sollte man nur 1 Spiel Sperre geben, finde ich...
ich-geb-auf 07.03.2017
2.
Zitat von tommybluxBei Ibrahimovic war mehr Absicht dabei als bei Mings. Letzteren sollte man nur 1 Spiel Sperre geben, finde ich...
Das hab ich genauso gesehen, Mings springt über den einen Gegner und trifft dabei unglücklich Ibra am Kopf. Dieser schaut auf wer das eben war und revanchiert sich absichtlich und böse mit dem Ellenbogen bei der Ecke. da waren 3 Spiele noch zu wenig.
guenther2009 07.03.2017
3. Es ist nicht
das erste Mal, dass sich dieser Herr so benimmt. Sehr oft hat er Schläge ausgeteilt wenn der Schiri woanders hingeschaut hat. Diesen mann hat man hofiert wegen seine "großen" Fußballkunst. Jetzt wird er endlich entlarft.
markusostermann 07.03.2017
4. Endlich
wird auch ein Herr Ibrahimovic bestraft. Zu Recht. Wie viele Male ist er eigentlich schon "übersehen" worden?
stef88 07.03.2017
5. Der
ist dem Ibra in den Ellenbogen gesprungen. Da kann er ja nix für....LOL
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.