Antisemitismus-Vorwurf Englischer Verband klagt Balotelli an

Bei Instagram wollte Mario Balotelli gegen Rassismus Stellung beziehen - und wurde hinterher selbst für ein fragwürdiges Posting kritisiert. Ein Fauxpas mit Folgen: Englands Fußballverband hat nun Anklage gegen den Stürmer erhoben.

Italiens Nationalstürmer Balotelli: "Sei nicht rassistisch"
Getty Images

Italiens Nationalstürmer Balotelli: "Sei nicht rassistisch"


Hamburg - Der englische Fußballverband FA hat nach einem umstrittenen Beitrag im Internet Anklage gegen Stürmer Mario Balotelli erhoben. Der italienische Nationalstürmer vom FC Liverpool muss sich bis zum 15. Dezember äußern. Das Wort "Rassismus" taucht im Vorwurf nicht auf, verschlüsselt wirft die FA Balotelli aber offenbar genau das vor.

Es bestehe der Verdacht der Beleidigung, die zudem "verschlimmert" werde durch einen "Verweis auf die ethnische Herkunft und/oder Hautfarbe und/oder Rasse und/oder Nationalität und/oder Religion oder Weltanschauung".

Balotelli hatte am Montag seinen Followern beim Internetdienst Instagram ein Bild der Computerspielfigur Super Mario präsentiert, die angeblich "springt wie ein Schwarzer und Münzen sammelt wie ein Jude". Balotelli löschte seinen Post, nachdem sich in den sozialen Netzwerken zahlreiche Nutzer über ihn aufgeregt hatten.

Für die Darstellung wird Javascript benötigt.

Der 24-Jährige entschuldigte sich noch am Montagabend via Twitter ausdrücklich, "falls ich irgendjemanden verletzt haben sollte". Sein Post sei "anti-rassistisch und humorvoll gemeint" gewesen. Er verstehe jetzt jedoch, dass "dies aus dem Zusammenhang gerissen den gegenteiligen Effekt haben" konnte.

Balotelli hatte es wohl tatsächlich gut gemeint, denn das Bild trägt die Überschrift "Sei nicht rassistisch". Es listet auf, welche Einflüsse aus aller Welt die Figur Super Mario - einer von Balotellis Spitznamen - angeblich vereint.

Balotelli hat schon öfter Ärger wegen seiner Posts bekommen. Erst im Oktober wurde er via Twitter übel rassistisch beschimpft, im Juli sorgte ein Pumpgun-Foto, das er veröffentlicht hatte, für Aufregung.

Fotostrecke

11  Bilder
Mario Balotelli: Torjäger und Skandalnudel

mon/sid



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.