Trainersuche beim Rekordmeister Bayern-Bosse erkundigen sich bei Hummels nach Tuchel

Thomas Tuchel gilt als aussichtsreicher Kandidat auf die Nachfolge von Carlo Ancelotti beim FC Bayern. Dass sich der Klub mit dem 44-Jährigen beschäftigt, hat nun Mats Hummels bestätigt.

Mats Hummels
REUTERS

Mats Hummels


Mats Hummels ist von seinen Chefs beim FC Bayern München zu seinem früheren Trainer Thomas Tuchel befragt worden. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Präsident Uli Hoeneß hätten sich nach dem ehemaligen Coach von Borussia Dortmund erkundigt, bestätigte er in Belfast. "Sie haben mit mir gesprochen und mich etwas gefragt. Ich habe meine Meinung gesagt", berichtete der Nationalspieler dem TV-Sender Sky UK.

"Ich weiß aber nicht, ob er der passende Kandidat für den Job ist, oder ob es noch ein, zwei andere gibt", fügte der 28-Jährige hinzu, der am Donnerstag in Nordirland mit der deutschen Nationalmannschaft die WM-Qualifikation perfekt machen will (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE). "Wir sind da genauso neugierig wie alle anderen, lesen die Zeitungen und sehen, was passiert."

Der 44-jährige Tuchel wird seit der Trennung der Bayern vom Italiener Carlo Ancelotti als aussichtsreicher Kandidat für dessen Nachfolge gehandelt. Es wird spekuliert, dass die Münchner zeitnah den neuen Trainer bekannt geben werden.

Trotz des Pokalsiegs war Tuchel nach der vergangenen Saison von Borussia Dortmund freigestellt worden. Er arbeitete mit Hummels in der Spielzeit 2015/2016 zusammen. Nach der Saison war der Weltmeister zu den Bayern gewechselt.

bam/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.