Ehemaliger BVB-Profi Hummels gratuliert Schmelzer - und bekommt Ärger mit den Fans

Mats Hummels hat sich bei Twitter über das Weiterkommen seines Ex-Klubs Borussia Dortmund gefreut - viele Fans reagierten darauf verärgert. Der Nationalspieler konterte.

Mats Hummels
DPA

Mats Hummels


Mats Hummels hat für seine Gratulation an Torschütze Marcel Schmelzer von Borussia Dortmund bei Twitter viel Kritik der User einstecken müssen. Schmelzer hatte die Borussia mit seinem Tor zum 1:1-Endstand bei Atalanta ins Achtelfinale der Europa League geschossen. Hummels reagierte mit "SCHMELLEEEEEEEEEE" und stellte ein Emoji mit zwei Herzen in den Augen dazu.

Daraufhin bekam Hummels viel Kritik. Unter anderem schrieb ein User: "Freuen sich deine Ex-Kollegen auch so für dich, so wie du für sie?"

Der 29-Jährige reagierte mit Humor auf die vielen negativen Kommentare. "Ich liebe das Internet, wo Leute dir erzählen wollen, dass du dich nicht mit jemandem freuen darfst, mit dem du so viele Jahre zusammengespielt hast. Gute Nacht", schrieb Hummels, der vor seinem Wechsel zum Rekordmeister FC Bayern sieben Jahre beim BVB spielte - gemeinsam mit Schmelzer.

mru/sid



insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
upima 23.02.2018
1. Danke Mats Hummels.
Schön zu lesen, dass es noch Leute gibt, die neben dem Job Mensch geblieben sind.
Larnaveux 23.02.2018
2.
Kann mir jemand erklären, warum jemand kritisiert wird, der sich für den Erfolg eines anderen freut? Ich halte so etwas, sich auch für andere zu freuen, für etwas zutiefst Soziales. Aber mir ist schon klar (und deshalb ist meine einleitende Frage nicht wirklich ernst gemeint), dass es für die Kritiker um "Größeres" geht als einfach um eine Freundschaft zweier Fußballspieler... Engstirnigkeit treibt also diese Kritiker. Hummels und Schmelzer werden diese Deppen ziemlich egal sein. Und das zu Recht.
ptb29 23.02.2018
3. Hummels ist ein sympatischer Spieler
und freut sich für seinen Freund. Das kennen die Meckerköppe nicht, da sie nur ihren Verein lieben.
fairgame 23.02.2018
4. Hummels
hat mit seinem verbalen Konter ins Schwarze getroffen. Unfassbar, wie kleinkariert manche Fans sind.
Greg84 23.02.2018
5.
Zitat von LarnaveuxKann mir jemand erklären, warum jemand kritisiert wird, der sich für den Erfolg eines anderen freut? Ich halte so etwas, sich auch für andere zu freuen, für etwas zutiefst Soziales. Aber mir ist schon klar (und deshalb ist meine einleitende Frage nicht wirklich ernst gemeint), dass es für die Kritiker um "Größeres" geht als einfach um eine Freundschaft zweier Fußballspieler... Engstirnigkeit treibt also diese Kritiker. Hummels und Schmelzer werden diese Deppen ziemlich egal sein. Und das zu Recht.
Sind vermutlich in erster Linie eher Ultras gewesen, da ist es nicht gern gesehen, wenn man sowas macht. Ist allerdings auch nur eine Minderheit. Ich bin mir sehr sicher der Mehrheit der Bayernfans ist das egal. Wir sollten die Kirche auch im Dorf lassen. "Viele Fans" ist wohl relativ. Schauen wir uns mal die aktuellen Fakten zum Tweet an: 329 Kommentare, 952 Retweets und 6800 Likes. Entsprechend wird ein Teil der Kommentare und Retweets negativ gewesen sein. Wir kommen also auf ein paar Hundert Leute, wenn überhaupt. Zum Vergleich: bei jedem Heimspiel sind weit über 60000 Fans der Heimmannschaft im Stadion.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.