Demütigung von Bettlern Mehrjährige Stadionverbote für PSV-Fans

In Madrid hatten PSV-Fans vor einem Champions-League-Spiel Bettler erniedrigt, nun gibt es Konsequenzen: Vier Anhänger des niederländischen Klubs sind mit langen Stadionsperren belegt worden.


Vier Fans des niederländischen Klubs PSV Eindhoven, die beim Champions-League-Spiel in Madrid mehrere Bettler erniedrigt hatten, sind vom Verein mit mehrjährigen Stadionverboten belegt worden. Das bestätigte PSV-Boss Toon Gerbrands. Die Zutrittsverbote für Eindhovens Philips-Stadion gelten zwischen einem und drei Jahren. Einem fünften angeblich beteiligten Fan wurde vorläufig die Saisonkarte entzogen.

Die Eindhovener Anhänger hatten am Rande des Achtelfinal-Rückspiels von PSV bei Atletico Madrid (7:8 n.E.) am 16. März auf der Plaza Mayor Frauen und Männern gedemütigt, die an diesem Touristenknotenpunkt um Geld bettelten. Unter anderem warfen die Gästefans Münzen in Richtung der bedürftigen Menschen und beklatschten die Versuche der Bettlerinnen und Bettler, diese aufzusammeln. Ein Handyvideo hatte den Vorfall dokumentiert.

Gerbrands hatte die Vorgänge umgehend als "widerwärtig" und "menschenverachtend" verurteilt und angekündigt, zunächst den Dialog zu suchen, falls man die Täter identifizieren könne. Schon damals hatte er Stadionverbote angekündigt, sollten die Betroffenen keine Einsicht zeigen.

bam/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 8 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
frenchie3 26.03.2016
1. Und in Indien
haben mich die Bettler beschimpft weil ich als "reicher Europäer" nur den bei Einheimischen üblichen Betrag gegeben habe. Ich fühl mich da auch entehrt und gedemütigt.
ihrkasperl 26.03.2016
2. Wieso?
Sind eigentlich die größten Leuchten immer ganz vorn mit dabei wenn es darum geht einen besonders geistreichen Kommentar vom Stapel zu lassen? Es ist doch nicht zuviel verlangt ein wenig Mitgefühl zu zeigen. Wenn dass schon nicht geht, dann doch bitte wenigstens Erniedrigungen bleiben lassen. MfG
chrildt 26.03.2016
3.
Offensichtlich lagen die indischen Bettler völlig richtig...
w.o. 26.03.2016
4.
Zitat von frenchie3haben mich die Bettler beschimpft weil ich als "reicher Europäer" nur den bei Einheimischen üblichen Betrag gegeben habe. Ich fühl mich da auch entehrt und gedemütigt.
Jetzt wissen wir, dass Sie mal in Indien waren. Und Sie wissen jetzt, dass Indien nicht in Spanien liegt. Ansonsten ist Ihr Post ohne Bezug zur Meldung.
Peter Eckes 26.03.2016
5. .
Schlimm. Diese Erniedrung der fahrenden Bettlergeschwader. Die Bestrafung ist richtig. Korrekt wäre es gewesen den Bettlern gar kein Geld zu geben.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.