Fußball international: Starker Özil schießt Real zum Sieg

Real Madrid drohte eine Pleite in Valladolid, dann drehte Mesut Özil auf. Der Spielmacher traf doppelt und rettete so den Sieg. In England hat der FC Chelsea seinen ersten Premier-League-Sieg unter Rafael Benítez gefeiert, auch der FC Arsenal war erfolgreich.

Real-Profi Özil (Archiv): Zwei Tore gegen Valladolid Zur Großansicht
DPA

Real-Profi Özil (Archiv): Zwei Tore gegen Valladolid

Hamburg - Nationalspieler Mesut Özil hat Real Madrid in der Primera División vor einer Blamage bewahrt. Die lange Zeit enttäuschenden "Königlichen" gewannen nach Rückstand durch einen Doppelpack des früheren Bundesliga-Spielers 3:2 (2:2) bei Real Valladolid und verkürzten damit den Rückstand auf Tabellenführer FC Barcelona zumindest für eine Nacht auf acht Punkte. Barça kann aber am Sonntagabend (21 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) bei Betis Sevilla nachlegen.

Der Angolaner Manucho (7.Minute/22.) hatte den Tabellensiebten aus Valladolid in der ersten Halbzeit zweimal in Führung gebracht, den zweiten Treffer bereitete der frühere Hertha-Profi Patrick Ebert vor. Für die Madrilenen, bei denen auch Nationalspieler Sami Khedira in der Startelf stand, traf Karim Benzema (12.) zum zwischenzeitlichen 1:1, Özil (45.) erzielte kurz vor der Pause nach Vorarbeit von Benzema den Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel sorgte erneut der 24-Jährige (72.) mit einem direkt verwandelten Freistoß für die Entscheidung. Der Mittelfeldspieler steht nun bei vier Saisontoren, allesamt erzielt in den jüngsten vier Spielen.

Mit dem eingewechselten Lukas Podolski hat der FC Arsenal einen Schritt aus der Krise gemacht. Nach zuletzt drei sieglosen Premier-League-Spielen feierten die "Gunners" einen 2:0 (1:0)-Heimerfolg gegen West Bromwich Albion. Mikel Arteta verwandelte zwei Elfmeter (26./64.), Podolski kam erst in der 87. Minute für Santi Cazorla. Den deutschen Nationalspieler plagten nach der Ligapartie vom Vorwochenende Oberschenkelprobleme. Er hatte sich nach Angaben seines Beraters Kon Schramm unter der Woche zur Behandlung in seiner Heimatstadt Köln aufgehalten. Per Mertesacker spielte durch.

Auch der FC Chelsea landete am 16. Spieltag einen Befreiungsschlag: Nach zuvor sieben Partien ohne Dreier führte Fernando Torres die "Blues" zu einem 3:1 (2:0) bei AFC Sunderland und dem ersten Liga-Erfolg unter dem neuen Trainer Rafael Benítez. Torres beendete in der Liga mit einem Doppelpack (11./45+2.,Foulelfmeter) seine Torflaute. Außerdem war sein spanischer Landsmann Juan Mata erfolgreich (49.). Chelsea behauptete mit 29 Punkten seinen dritten Platz, Arsenal kletterte vorerst auf Rang sechs (24 Zähler).

Einen turbulenten Nachmittag erlebte Gerhard Tremmel: Mit Swansea City verlor der frühere Bundesliga-Keeper daheim 3:4 (0:3) gegen Norwich City und sah dabei in einigen Situationen unglücklich aus. Dabei riss die Serie der "Schwäne" aus Wales von sechs Pflichtspielen ohne Niederlage mit Tremmel. Überschattet wurde die Partie von einer rassistischen Beleidigung eines Fans gegen Norwich-Verteidiger Sébastian Bassong.

Francesco Totti hat den AS Rom in der italienischen Serie A mit einer Gala-Vorstellung zum 4:2-Sieg über den AC Florenz geschossen. Am 16. Spieltag erzielte der Kapitän die Tore zum 2:1 und 3:1 (19./Elfmeter, 45.+1) und bereitete das 4:2 durch Pablo Daniel Osvaldo kurz vor dem Abpfiff vor. Leandro Castan hatte die Gastgeber in Führung gebracht (7.). Für Florenz glich Facundo Roncaglia zum zwischenzeitlichen 1:1 aus (14.), Mounir El-Hamdaoui verkürzte auf 2:3 (46.). Rom ist mit 29 Punkten Tabellenvierter, sechs Zähler hinter Spitzenreiter Juventus Turin.

leh/sid/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Ach das ist egal
brian19walther10 09.12.2012
Die Meisterschaft in Spanien ist entschieden. Real Madrid wird höchstens dritter, da hilft es wohl nicht dass Özil getroffen hat.
2. Spanien pleite - trotzdem Fussball Milliarden Kader!!
FreeEurope 09.12.2012
Spanien ist angeblich pleite - doch für die teuersten Fussballmanschaften der Welt hat man Geld. Spanien kauft sogar die talentiertesten deutschen Spieler - und leiht sich dafür Geld über die Target-2 Kredite....von Deutschland!
3. Traumtore von Özil
to5824bo 09.12.2012
Zitat von sysopReal Madrid drohte eine Pleite in Valladolid, dann drehte Mesut Özil auf. Der Spielmacher traf doppelt und rettete so den Sieg. In England hat der FC Chelsea seinen ersten Premier-League-Sieg unter Rafael Benítez gefeiert, auch der FC Arsenal war erfolgreich. Mesut Özil schießt Real Madrid zum Sieg - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/sport/fussball/mesut-oezil-schiesst-real-madrid-zum-sieg-a-871793.html)
Özil hat da 2 Traumtore gemacht! Sollte man sich unbedingt im Netz angucken z.B. hier: Highlights: Real Valladolid - Real Madrid ::: Free Sport Live Streams / Videos (http://www.laola1.tv/de/at/fussball/esp-liga-bbva/highlights-real-valladolid-real-madrid/video/424-1195-105649.html) Hoffentlich zeigt er auch demnächst in der NM solche Zaubereinlagen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WM-News
RSS
alles zum Thema Fußball international
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 3 Kommentare
Tabellen