Sportliche Fakten über Ex-Nationalspieler Özil Der Mann für die Vorlagen

Die politische und gesellschaftliche Debatte über Mesut Özil überlagert seine fußballerischen Leistungen. Ein Blick auf die Zahlen.

Mesut Özil (l.) und Mario Gomez jubeln
Getty Images

Mesut Özil (l.) und Mario Gomez jubeln


Die Debatte über Mesut Özil geht über die Bewertung seines Könnens längst hinaus. Die politische und gesellschaftliche Diskussion hat den Blick auf das sportliche Leistungsvermögen des Offensivspielers überlagert. Ein Blick auf die fußballerischen Leistungen Özils.

Bisherige Vereine: Özil hat in drei der stärksten Ligen Europas gespielt. Er war für Schalke 04 (30 Ligaspiele, 5 Tore), Werder Bremen (71 Ligaspiele, 13 Tore), Real Madrid (105 Ligaspiele, 19 Tore) und den FC Arsenal (142 Ligaspiele, 27 Tore) aktiv.

Der Vorbereiter: Özils herausragendste Fähigkeit ist die Torvorbereitung. Er war in seiner Karriere viele Male der beste Vorlagengeber aller Profis - in unterschiedlichen Ligen. Etwa in der Champions League (2010/2011, 6 Assists), in der Bundesliga (2009/2010, 17), in der Primera División (2011/2012, 17), in der Premier League (2015/2016, 19), bei der WM 2010 (3 Assists) sowie bei der EM 2012 (7). In seiner Karriere hat Özil in allen Wettbewerben und Ligen zusammen 211 Treffer vorbereitet. Am effektivsten war er zwischen 2008 und 2012, als er in jedem Jahr in durchschnittlich mehr als jedem zweiten Spiel eine Torvorlage gab.

Nationalmannschaft: Özil hat sein erstes Länderspiel am 11. Februar 2009 in Düsseldorf gemacht, der Gegner hieß Norwegen (0:1-Niederlage). Seitdem hat er 92 Länderspiele absolviert und 23 Tore geschossen und 40 vorbereitet. Auch bei der WM 2018 hatte er - aller Kritik zum Trotz - erneut seine Vorlagen-Qualitäten unter Beweis gestellt: Er kreierte insgesamt elf Torschussvorlagen, also 5,5 pro Spiel - das ist der Topwert der WM (allerdings spielte Özil auch nur in zwei Partien). Ein Vergleich mit anderen Offensivspielern sowie zentralen Mittelfeldspielern der deutschen Nationalmannschaft zeigt, dass Özil auf die gesamte Karriere gerechnet die meisten Vorlagen pro 90 Minuten gegeben hat.

Sportliche Erfolge: Özil wurde mit der A-Nationalmannschaft 2014 Weltmeister, mit dem U21-Team war er 2009 Europameister geworden (im Finale steuerte Özil ein Tor zum 4:0-Sieg bei). Bei der WM 2010, der EM 2012 sowie der EM 2016 kam er mit der DFB-Auswahl bis ins Halbfinale. Im Verein feierte er 2009 den DFB-Pokalsieg mit Bremen gegen Leverkusen (Özil schoss das entscheidende Finaltor). Er wurde mit Real Madrid 2011 Pokalsieger, 2012 Meister und Superpokalsieger und gewann mit Arsenal dreimal den englischen FA-Cup (2014, 2015, 2017).

Sportliche Auszeichnungen: Özil wurde bei einer DFB-Internetabstimmung unter Fans fünfmal zum "Nationalspieler des Jahres" gekürt, zuletzt 2016. Im selben Jahr war er auch als Spieler des Jahres des FC Arsenal ausgezeichnet worden. Özil war zudem dreimal Englands Fußballer des Monats. 2010 und 2014 bekam er das Silberne Lorbeerblatt vom deutschen Bundespräsidenten verliehen - die höchste staatliche Auszeichnung für sportliche Spitzenleistungen.

bka/pst



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.