Millionentransfer: Boulahrouz wechselt zu Chelsea

Der Ausverkauf beim Hamburger SV geht weiter. Nach Daniel van Buytens Abgang zum FC Bayern heuert nun Innenverteidiger-Kollege Khalid Boulahrouz beim FC Chelsea an. Der niederländische Nationalspieler wird schon am Wochenende nach London reisen.

London - "Wir sind uns mit dem FC Chelsea weitgehend einig", sagte HSV-Pressesprecher Jörn Wolff. Zuvor hatte der Club des russischen Öl-Milliardärs Roman Abramowitsch auf seiner Internetseite vermeldet, man habe sich mit dem HSV auf eine "Ablösesumme, über die Stillschweigen vereinbart wurde", verständigt. Die Ablösesumme für den 24-Jährigen liegt nach dpa- Informationen bei rund 13 Millionen Euro.

Verteidiger Boulahrouz (l.), van Buyten: Vertrag erst vor kurzem bis 2010 verlängert
Getty Images

Verteidiger Boulahrouz (l.), van Buyten: Vertrag erst vor kurzem bis 2010 verlängert

Boulahrouz soll nun am Wochenende zu direkten Gesprächen und der obligatorischen medizinischen Untersuchung erscheinen. Erst vor kurzem war der Vertrag des 24-jährigen WM-Teilnehmers, der beim Achtelfinal-Aus der Niederlande gegen Portugal vom Platz geflogen war, von den Hamburgern vorzeitig bis 2010 verlängert worden. Boulahrouz war 2004 für 1,5 Millionen Euro von RKC Waalwijk nach Hamburg gekommen.

Die Transferperiode läuft noch bis Ende August, bis dahin müssen auch die Spieler für die Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb gemeldet sein. Boulahrouz kann für Chelsea in der Champions League antreten, weil er vor dem Qualifikations-Hinspiel des HSV gegen Osasuna wegen einer Bänderverletzung beim Aufwärmen noch kurzfristig ausgefallen war.

Ein Tauschgeschäft mit dem deutschen Nationalspieler Robert Huth, der bei Chelsea nur Reservist ist, soll kein Thema sein.

In Boularouz verlässt der zweite starke Innenverteidiger den HSV. Zuvor war der belgische Nationalspieler Daniel van Buyten für eine Ablösesumme von geschätzten 10 Millionen Euro zu Bayern München gewechselt. Der deutsche Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack wechselte in diesem Sommer vom deutschen Meister Bayern München ebenfalls zum FC Chelsea.

mig/sid/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Fußballbundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback