Trotz Schulterverletzung Salah soll bis zur WM fit werden

Ägypten hofft weiter auf einen WM-Einsatz des verletzten Weltklasse-Stürmers Mohamed Salah. Sollte er tatsächlich nur drei Wochen ausfallen, wäre er für das erste Gruppenspiel bereit.

Mohamed Salah
Getty Images

Mohamed Salah


Kann der an der Schulter verletzte Top-Stürmer Mohamed Salah bei der WM 2018 spielen? Diese Frage bewegt Ägypten, nur mit Salah scheint ein Einzug ins Achtelfinale denkbar. Der ägyptische Fußball-Verband verbreitet nun Optimismus. Nach einem Treffen von Verbandschef Hany Abo Rida mit dem behandelnden Arzt verkündete der siebenfache Afrika-Champion, dass der Angreifer des FC Liverpool wegen seiner im Champions-League-Finale erlittenen Blessur maximal drei Wochen pausieren müsse.

Damit wäre ein Einsatz Salahs im ersten Gruppenspiel am 15. Juni in Jekaterinburg gegen Uruguay möglich. Die weiteren Partien stehen am 19. Juni in St. Petersburg gegen Gastgeber Russland und am 25. Juni in Wolgograd gegen Saudi-Arabien an.

Salah hatte sich bei einem nicht geahndeten Foul von Gegenspieler Sergio Ramos im Endspiel am vergangenen Samstag gegen Real Madrid (1:3) eine Bänderverletzung in der linken Schulter zugezogen. Für die Aktion war der spanische Profi kritisiert worden.

krä/dpa



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hamburger.jung 30.05.2018
1.
Ich würde taktieren. Uruguay würde ihn genau wie Ramos absichtlich verletzen wollen. Lieber noch schonen und dann gegen Rußland und die Saudis alles riskieren. Achtelfinale nicht unmöglich.
hinz.und.kunz 30.05.2018
2.
Das hängt von der Schwere der Bänderverletzung ab. Im Bericht steht da ja nicht viel Erhellendes. Die Ärzte werden's schon wissen.
realdemokratie 31.05.2018
3. Rote Karte für Bruralos...
Brutalität ist hässlich und macht den Fussball kaputt. Schiedsrichter sollten öfter die rote Karte zeigen. Wenn Ramos weiß, dass er bei vorsätzlicher Körperverletzung vom Platz fliegt, wird er es sich dreimal überlegen...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.