Nach Schulterverletzung Naldo fällt bis Saisonende aus

Schwerer Schlag für die Wölfe: Der verletzte Abwehrchef Naldo steht dem VfL Wolfsburg in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung. Alternativen in der Innenverteidigung hat Dieter Hecking kaum.

Wolfsburger Naldo: Schwerer Verlust für den VfL
DPA

Wolfsburger Naldo: Schwerer Verlust für den VfL


Der VfL Wolfsburg muss den Rest der Saison ohne seinen Abwehrchef Naldo bestreiten. Der Innenverteidiger erlitt beim 0:2 gegen Bayern München eine Schultereckgelenks-Sprengung und muss operiert werden. "Er wird vermutlich bis zum Saisonende ausfallen", sagte VfL-Sportchef Klaus Allofs bei Sport1. "Das verstärkt unsere Personalprobleme."

Gegen die Bayern hatten den Niedersachsen ohnehin schon elf Profis gefehlt. Naldos Ausfall ist eine Hiobsbotschaft für den weiteren Saisonverlauf. Für die Innenverteidigung stehen aktuell nur der junge Robin Knoche und Dante zur Verfügung. Den Schweizer Timm Klose hatte Wolfsburg im Winter für zwölf Millionen Euro an Norwich City verkauft.

Naldo beschrieb die Szene, in der er gegen Bayern nach 72 Minuten in Folge eines Zweikampfs unglücklich auf den Rasen gefallen war: "Ich hatte sofort Schmerzen in der rechten Schulter und konnte nicht mehr weiterspielen. Es ärgert mich natürlich sehr, dass ich in dieser wichtigen Phase der Saison der Mannschaft nicht helfen kann."

rae/dpa/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
johannesraabe 28.02.2016
1.
Was verkaufen sie auch Timm Klose nach Norwich, wenn sie in der CL und der Buli spielen wollen.
road_warrior 28.02.2016
2. Selbst schuld ...
Wer Timm Klose jahrelang auf der Bank versauern lässt, um ihn dann in der Winterpause nach England zu verschachern, kriegt irgendwann die Quittung.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.