Verletzter Nationalspieler Gomez-Comeback verzögert sich weiter

Zunächst waren nur einige Wochen Pause angekündigt - inzwischen fehlt Mario Gomez dem AC Florenz und der deutschen Nationalmannschaft seit knapp vier Monaten. Seine Rückkehr auf den Platz verschiebt sich nun erneut.

Nationalspieler Gomez: Comeback verzögert sich erneut
AP/dpa

Nationalspieler Gomez: Comeback verzögert sich erneut


Hamburg - Ein Comeback des verletzten Fußball-Nationalspielers Mario Gomez ist weiterhin nicht absehbar. "Er könnte Ende Januar, Anfang Februar zurückkehren", sagte ein Clubsprecher über die Fortschritte des ehemaligen Stuttgart- und Bayern-Stürmers. "Aber man muss Tag für Tag gucken. Im Moment trainiert er individuell."

Der 28 Jahre alte Torjäger hatte sich im September einen Innenbandteilriss zugezogen. Nach einer anschließenden Sehnenentzündung musste seine Rückkehr immer wieder verschoben werden. "Mario hat noch nicht auf dem Platz trainiert, auch wenn er darauf brennt, zurückzukehren", hatte Florenz-Trainer Vincenzo Montella zuletzt gesagt.

Der Club ist nun auf der Suche nach einem Ersatz-Stürmer, weil auch Gomez' Teamkollege, Italiens Nationalstürmer Giuseppe Rossi, mit einer Außenbandverletzung im rechten Knie einige Monate ausfallen wird. Nach einem Bericht der "Gazzetta dello Sport" soll Alessandro Matri vom AC Mailand auf der Liste stehen. "Irgendetwas wird uns einfallen gegen das Pech in diesem Jahr", sagte Florenz-Präsident Andrea Della Valle.

tpr/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Traffical 11.01.2014
1.
nicht gut für unsere N11. Was mach der Herr Löw wenn sich auch noch Klose verletzt, der ist ja in einem Alter da kann das dauern.
pan19941105 11.01.2014
2. optional
Klose ist gut.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.