Spieler-Umfrage Neuer und Robben sind die Profis der Hinrunde

Nächste Ehrung für die Stars des FC Bayern München: Manuel Neuer und Arjen Robben wurden von den Bundesliga-Kollegen zu den besten Spielern der abgelaufenen Hinrunde gekürt. Die Verlierer des Halbjahres kommen aus Dortmund.

Bayern-Star Robben: Bester Feldspieler der Hinrunde
REUTERS

Bayern-Star Robben: Bester Feldspieler der Hinrunde


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Manuel Neuer und Arjen Robben sind für die Profis der Fußball-Bundesliga die besten Spieler der Hinrunde. Bei einer Umfrage des Fachmagazins "Kicker" unter 240 Bundesliga-Profis entschieden sich 56,3 Prozent für Neuer als besten Torwart, sein Münchner Teamkollege Robben wurde mit 46,7 Prozent der Stimmen zum besten Feldspieler gekürt.

Borussia Dortmund schnitt nach einer miserablen Halbserie in der Umfrage sehr schlecht ab. Roman Weidenfeller, der seinen Stammplatz im Tor an Mitch Langerak verloren hat, wurde zum Absteiger der Hinrunde gewählt, der BVB mit großem Abstand zur "negativen Überraschung". Aufsteiger der Hinrunde ist nach Ansicht der Profis der Leverkusener Neunationalspieler Karim Bellarabi.

BVB-Coach Jürgen Klopp gilt mit 26,5 Prozent der Stimmen als einer der Verlierer unter den Trainern, nur Armin Veh (beim VfB Stuttgart zurückgetreten) lag in dieser Kategorie noch vor ihm (28,2 Prozent). Gewinner unter den Trainern ist für die Profis mit großem Vorsprung Markus Weinzierl vom FC Augsburg (47,1 Prozent).

aha/sid/dpa



insgesamt 44 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Loddarithmus 05.01.2015
1. Inflation
Muss es denn für jeden Aspekt einen Spieler/eine Mannschaft des xyz-Zeitraums geben? Ich erhebe Anspruch auf die Urheberschaft der Titel "Spieler des Jahres in der 73. Minute" sowie "Mannschaft der ungeraden Spieltage bei Auswärtsfahrt mit der Bahn".
haraldf56 05.01.2015
2. auch meine Meinung
Alonso sollte nicht fehlen. Er ist schon besser als es Kroos je werden könnte.
gegenpressing 05.01.2015
3.
Zitat von haraldf56Alonso sollte nicht fehlen. Er ist schon besser als es Kroos je werden könnte.
Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie die Bayernfans immer noch gegen Kroos nachtreten, nur weil er gewechselt ist. Das erinnert inzwischen fast schon an Mario Götze.
kenny988 05.01.2015
4.
Neuer? Ernsthaft? Bei den Vorderleuten hätte selbst ich keine 10 Tore reingelassen.
robwe 05.01.2015
5. Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich ...
Zitat von gegenpressingIch finde es immer wieder erstaunlich, wie die Bayernfans immer noch gegen Kroos nachtreten, nur weil er gewechselt ist. Das erinnert inzwischen fast schon an Mario Götze.
Die Bayernfans? Ich (als Bayernfan) halte Kroos immer noch für den besten Spieler 2014, unabhängig davon wo er jetzt spielt. Ausserdem kann ich mich auch nicht an Morddrohungen aus dem Lager der Bayernfans erinnern, wie seiner durch irrlichternde BVB-Fans gegenüber Götze.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.