Training verpasst Bendtner droht das Aus in Wolfsburg 

Nicklas Bendtner ist bei einer Trainingseinheit des VfL zu spät gekommen - um 45 Minuten. Für den Stürmer könnte es das Ende seiner Zeit in Wolfsburg bedeuten.

VfL-Stürmer Nicklas Bendtner
DPA

VfL-Stürmer Nicklas Bendtner


War es das für Nicklas Bendtner beim VfL Wolfsburg? Wie mehrere Medien übereinstimmend berichteten, kam der dänische Angreifer am Dienstag rund 45 Minuten zu spät zur ersten Trainingseinheit des Bundesligisten am Vormittag. Anschließend wurde er für den Rest der Übungseinheit suspendiert. Am Nachmittag absolvierte der Stürmer nur eine Laufeinheit abseits des Teams.

Über weitere Maßnahmen berät der Klub noch. "Wir werden dies intern klären", sagte VfL-Manager Klaus Allofs. "Fakt ist aber, dass grundsätzlich jedes Fehlverhalten immer auch Konsequenzen nach sich ziehen wird."

Für Bendtner, der 2014 vom FC Arsenal zum VfL gekommen war, könnte es nun eng werden beim VfL. Bereits in der Vergangenheit hatte er sich mehrfach Verfehlungen geleistet. Sowohl nach der Sommer- als auch nach der Winterpause war der Nationalspieler wegen mangelnder Fitness zu Extratrainingseinheiten verdonnert worden. Zudem musste der 28-Jährige eine Geldstrafe zahlen, nachdem er im Februar in den sozialen Medien ein Foto veröffentlicht hatte, das ihn vor einem Wagen von Mercedes zeigte. Sponsor der Wolfsburger ist VW.

"Das Experiment gilt vorläufig als gescheitert", hatte Allofs bereits Ende Februar über Bendtner gesagt. "Er ist ein Spieler, der außergewöhnliche Fähigkeiten hat, der es aber nicht schafft, über diesen Punkt hinauszukommen." In der laufenden Saison kam Bendtner für Wolfsburg 13-mal in der Bundesliga zum Einsatz, allerdings nie über 90 Minuten. Er erzielte zwei Tore. In den vergangenen sechs Begegnungen stand er nicht im Kader.

mon/dpa/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 8 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
shopper34 15.03.2016
1.
Es fehlt den Wolfsburg-Stars eindeutig an Disziplin und Professionalität. Deshalb wird das nix trotz viel Geld von VW.
spon-1309986622190 15.03.2016
2. Quatsch
Der Lord kommt nicht zu spät! Da hat das Training wohl zu früh angefangen.
GvC 15.03.2016
3. Puuuh ...
da ist was los in Wolfsburg. Aber wenn "die Profis" sich allenthalben die Nächte um die Ohren schlagen, kann das schon mal vorkommen. Vielleicht ist ja auch nur sein Dienst-VW nicht angesprungen? Es bleibt spannend ...
townsville 15.03.2016
4.
Bendtner ist einer der am meisten überschätzten Fußballer. Der hatte nicht mal eine einzige überdurchschnittliche Saison, egal, wo er gespielt. Gutes Zweitliganiveau vielleicht.
trader_07 15.03.2016
5. Vielleicht will er...
....mit einer solchen Aktion den Abschied aus Wolfsburg forcieren. Was will ein Profi bei einem solchen Verein? Da erreicht man den größten internationalen Erfolg der Vereinsgeschichte und das ohnehin schon kleine Stadion ist nicht einmal ausverkauft. Bendtner hat wohl so langsam auch gemerkt, dass Wolfsburg so sexy wie Stützstrümpfe ist.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.