Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Dramatisches WM-Viertelfinale: Niederlande besiegen Costa Rica im Elfmeterschießen

Von Timo Prüfig

Elfmeterkiller Tim Krul: Van Gaal wechselt den Sieg ein Fotos
Getty Images

Was für ein Drama, was für ein Elfmeterschießen: Die Niederlande gewinnen das WM-Viertelfinale nach großem Kampf gegen Außenseiter Costa Rica. Hollands Trainer van Gaal wechselt zuvor Torwart Krul ein - und der hält zwei Strafstöße.

Die Niederlande sind ins Halbfinale der Fußballweltmeisterschaft eingezogen. Die Auswahl von Trainer Louis van Gaal besiegte im letzten Viertelfinale in der Arena Fonte Nova in Salvador da Bahia dia Auswahl Costa Ricas 4:3 (0:0) im Elfmeterschießen. Die Niederländer scheiterten in den 120 Minuten davor immer wieder am überragenden costa-ricanischen Torwart Keylor Navas. Die Mittelamerikaner zeigten eine hochkonzentrierte Defensivleistung. Im Elfmeterschießen wurde der eingewechselte Oranje-Torwart Tim Krul zum Matchwinner.

Costa Rica wurde von Beginn an tief in die eigene Hälfte gedrängt. Die "Ticos" verteidigten aber konzentriert, ließen keinen Abschluss der Niederländer zu und versuchten immer wieder mit langen Bällen zu kontern. Erfolgreich waren allerdings nur die Defensivaktionen und so kam es in den ersten 20 Minuten der Partie zu keinem einzigen Torabschluss.

Während die gelangweilten Zuschauer bereits anfingen, den verletzten Brasilianer Neymar mit Sprechchören zu feiern, kam es zum ersten Aufreger: Robin van Persie scheiterte aber freistehend aus acht Metern an Navas. Auch den Nachschuss von Wesley Sneijder parierte Costa Ricas Torwart. Als kurz darauf Memphis Depay auf halblinker Position frei durch war, musste Navas mit einer starken Fußabwehr erneut in höchster Not retten (29.).

Sneijders Freistoß geht nur an den Pfosten

Und Costa Rica? Die kamen vor der Pause nur dreimal in den niederländischen Strafraum - jeweils durch Standards. Die gefürchteten Hereingaben von Christian Bolaños waren allerdings zweimal völlig harmlos, beim dritten Versuch gab es immerhin ein kurzes Tohuwabohu in der orangefarbenen Defensive (34.). Vor der Pause wurde es nur noch einmal gefährlich: Ein Freistoß von Sneijder aus gut 25 Metern hielt Navas erneut stark, diesmal mit einer sehenswerten Flugeinlage (39.).

Nach dem Wechsel zeigte sich das gleiche Bild: Die Niederländer hatten deutlich mehr Ballbesitz, fanden aber kein Mittel gegen die stark verteidigenden Costa Ricaner, die weiter nur auf Konter lauerten. Ein Sneijder-Schuss über das Tor (53.) und ein abgeblockter Kopfball von Stefan de Vrij (56.) waren anfangs noch die besten Szenen der "Elftal".

Costa Rica blieb weiter nur durch Bolanos-Freistöße gefährlich: Einmal versuchte es der 30-Jährige direkt und zielte zu hoch (62.). Kurz darauf landete seine Hereingabe bei Giancarlo González, doch auch dessen Kopfball verfehlte sein Ziel (65.). Aber auch Oranje hat einen Freistoßspezialisten: In der 82. Minute nahm Sneijder von der linken Strafraumecke Maß, zog den Ball auf die kurze Ecke - der Pfosten rettete für Navas, der in dieser Situation chancenlos gewesen wäre.

Verrückte Schlussphase in der Verlängerung

Zwei Minuten später war der überragende Torwart wieder da und hielt gegen van Persie stark (84.). Der niederländische Kapitän vergab auch noch zwei weitere Großchancen: Zunächst verpasste er eine Sneijder-Flanke knapp (89.), dann schoss er aus kurzer Distanz Costa Ricas Yeltsin Tejeda auf der Torlinie an, von dessen Bein sprang der Ball an die Latte und zurück ins Spielfeld (90.+2).

In der Verlängerung scheiterte Ron Vlaar zunächst per Kopf am schier unüberwindbaren Torwart Navas (94.). In den letzten Minuten ging es hin und her: Marcos Ureña vergab mit dem allerersten Torschuss der "Ticos" die riesen Chance zum Sieg, Oranje-Torwart jasper Cillessen parierte (117.). Im Gegenzug setzte Sneijder einen Schuss an die Latte (119.) - und so kam, was kommen musste: das Elfmeterschießen.

Hier zog Bondscoach Louis van Gaal seinen Joker, wechselte mit dem Schlusspfiff Torwart Tim Krul für Cillessen ein. Der hielt tatsächlich gegen Bryan Ruiz und Michael Umaña - und war der gefeierte Held.

Niederlande - Costa Rica 0:0 n.V., 4:3 i.E.
Niederlande:
Cillessen (120.+1 Krul) - de Vrij, Vlaar, Martins Indi (ab 106. Huntelaar) - Kuyt, Blind - Wijnaldum, Sneijder - Robben, van Persie, Depay
Costa Rica: Navas - Gamboa (ab 79. Myrie, Acosta, Gonzalez, Umaña, Diaz - Tejeda (ab 97. Cubero), Borges - Ruiz, Bolaños - Campbell (ab 66. Ureña)
Schiedsrichter: Irmatow (Usbekistan)
Elfmeterschießen: 0:1 Borges, 1:1 van Persie, Krul hält gegen Ruiz, 2:1 Robben, 2:2 Gonzalez, 3:2 Sneijder, 3:3 Bolanos, 4:3 Kuyt, Krul hält gegen Umaña
Zuschauer: 51.179
Gelbe Karten: Martins Indi, Huntelaar - Diaz, Umaña, Gonzalez (2), Acosta
Ballbesitz in Prozent: 67 / 33
Schüsse: 20 / 6
Torschüsse: 8 / 1
Gewonnene Zweikämpfe in Prozent: 55 / 45
Abseitsstellungen: 13 / 2

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 26 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Ein hohes Maß von Unsportlichkeit...
Otifant 06.07.2014
Zitat von sysopAFP http://www.spiegel.de/sport/fussball/niederlande-besiegt-costa-rica-im-elfmeterschiessen-a-979457.html
... des niederländischen Torwartes Krul war es, seine jeweiligen Gegner vor der Elfmeter-Ausführung durch Macho-Gesten zu verunsichern!
2. versteh ich nicht
hansgustor 06.07.2014
Der Torwart springt jedes Mal in dieselbe Ecke und Costa Rica schießt 4mal in genau diese Ecke. Das hat bestimmt fußballtaktische Gründe, die ich nicht verstehe, ansonsten wäre es nämlich dämlich so oft in dieselbe Richtung zu schießen.
3. Ich frage mich,
kpapendo 06.07.2014
ob ein Schütze dem Torwart auch mal ein wenig vor der Nase rumfummeln, oder vor dem Schuss noch ein wenig spazieren gehen darf. Ich hoffe wir hauen die im Endspiel weg !
4. Yesss
hilzz 06.07.2014
Schwer bekämpft, aber verdient. Hoffentlich Finalespiel Deutschland-Niederlande!
5. Die selbst ernannten Favoriten...
schriftsetzer 06.07.2014
...zeigen ihr wahres Gesicht... Wenn sie nicht schon ausgeschieden sind, so rumpeln sie sich durch das Turnier. Wenn man bedenkt, dass die glorreichen Italiener (die auch nur selber meinen, Fußball spielen zu können) 2006, durch Elfmeterschießen Weltmeister wurden, und die Spanier, etc. in der Vorrunde ausgeschieden sind, so wird mir nicht bange. Deutschland hat bisher kein Spiel verloren und auch keines durch Elfmeterschießen entscheiden müssen. Freuen wir uns auf das Match gegen Brasilien und schicken wir die Brasilieros nach Hause... Deutschland - Holland im Finale, egal wer gewinnt, zum ersten Mal würde der Titel, der auf dem amerikanischen Kontinent ausgetragen wird, an eine europäische Mannschaft gehen...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Fotostrecke
Fußball-WM 2014: Von Maracanã bis Amazonas-Arena

Fotostrecke
Alle Fußball-Weltmeister: Fünfmal Brasilien, viermal Deutschland

Fußball-WM: Alle Gastgeber und Gewinner
Jahr Gastgeber Weltmeister
2022 Katar ???
2018 Russland ???
2014 Brasilien Deutschland
2010 Südafrika Spanien
2006 Deutschland Italien
2002 Japan und Südkorea Brasilien
1998 Frankreich Frankreich
1994 USA Brasilien
1990 Italien Deutschland
1986 Mexiko Argentinien
1982 Spanien Italien
1978 Argentinien Argentinien
1974 Deutschland Deutschland
1970 Mexiko Brasilien
1966 England England
1962 Chile Brasilien
1958 Schweden Brasilien
1954 Schweiz Deutschland
1950 Brasilien Uruguay
1938 Frankreich Italien
1934 Italien Italien
1930 Uruguay Uruguay
Fotostrecke
WM-Stars: Einmal kurz weltberühmt

Anzeige
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: