Bundesliga-Profi Petersen "Ich verblöde seit zehn Jahren"

"Manchmal schäme ich mich, weil ich so wenig Wissen besitze": Nils Petersen vom SC Freiburg hat ein erstaunliches Interview gegeben. Das Thema: Intelligenz im Profifußball.

Nils Petersen
DPA

Nils Petersen


Stürmer Nils Petersen vom Bundesligisten SC Freiburg hat sich deutlich über das niedrige geistige Niveau innerhalb der Profizunft geäußert. "Die Fußballbranche ist oberflächlich und wir Fußballer sind nicht so belesen", sagte der 28 Jahre alte Olympiazweite von Rio de Janeiro im "Focus": "Salopp gesprochen, verblöde ich seit zehn Jahren, halte mich aber über Wasser, weil ich ganz gut kicken kann."

Petersen schloss sich bei seiner Bestandsaufnahme ausdrücklich mit ein: "Ich habe nichts gelernt, keine Ausbildung gemacht, die anderen Leute können wahrscheinlich viel mehr als ich. Manchmal schäme ich mich, weil ich so wenig Wissen von der Welt besitze", sagte er. Die Zuschauer auf den Stadiontribünen der Universitätsstadt Freiburg seien "insgesamt wohl intellektueller und schlauer als ich".

Petersen bedauere die Fokussierung auf seine Sportart in seinem Umfeld. Wenn er mit seiner Freundin, einer gelernten Freiburger Justizfachangestellten, unterwegs sei, habe er großes Interesse daran, mehr über die anderen Leute zu erfahren. Aber sobald man ihn erkenne, würden alle immer nur über Fußball mit ihm reden wollen.

In der laufenden Saison kam Petersen für den SC in 16 Pflichtspielen zum Einsatz. Dabei erzielte er fünf Tore. Vor seinem Engagement in Freiburg stand der Angreifer unter anderem bei Werder Bremen und Bayern München unter Vertrag.

mon



insgesamt 81 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
comfortzone 08.12.2017
1. könnte von Lukas Podolski stammen
Fußball ist wie Schach - nur ohne Würfel ...
rainer_d 08.12.2017
2. Wenigstens ist er ehrlich
Wenn ein Fussballer in einem Interview ein paar vernünftige, grammatikalisch richtige Sätze sagen kann gilt er ja schon als Intellektueller.
bachanwohner 08.12.2017
3. Da ist wieder mal ein Profi sehr selbstkritisch,
vor allem auch sich selbst gegenüber ;-)) So drückte es weiland Andy Möller aus. Der Andy Möller, von dem auch der wunderbare Satz stammt: Madrid oder Mailand, Hauptsache Italien!
multi_io 08.12.2017
4.
Für Petersen gilt vmtl. Dunning-Kruger: Jemand, der seine eigene Intelligenz einschätzt und zu dem Ergebnis kommt, er sei besonders dumm, der ist dies meistens nicht.
ge1234 08.12.2017
5. Nun...
... Herr Petersen, Ihnen kann sofort geholfen werden, z.B. mit Lesen. Am besten, gleich heute noch damit anfangen...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.