Paninis EM-Kader Pech für Gomez, Podolski natürlich dabei

Der deutsche EM-Kader steht - wenn es nach den Produzenten der Panini-Sammelbildchen geht. Deren Edition ist nämlich schon fertig: Max Kruse darf mit, Karim Bellarabi nicht.

Von

Panini

Mario Gomez kann ab sofort sämtliche Bemühungen einstellen, sich durch Leistung noch für die Europameisterschaft in Frankreich zu empfehlen. Es wäre zwecklos: Die EM wird ohne den Mittelstürmer von Besiktas Istanbul stattfinden.

Sagt zumindest die Redaktion der Panini-Sammelbildchen, die sich vier Monate vor Beginn des Turniers schon auf einen deutschen Kader festgelegt hat. Neben den beliebten Tierorakeln ist auch die Produktion der Sammelbilder ja so etwas wie eine Zukunftsdeutung, schließlich muss sich Panini schon im Januar auf ein Aufgebot einschwören, um den Vorlauf der Produktion zu gewährleisten.

Laut der Deutschen Presse-Agentur gilt die Panini-Auswahl "als erster Indikator für mögliche deutsche EM-Fahrer". Und wirklich hat man deutlich vor Augen, wie sich Joachim Löw und Assistent Thomas Schneider über das Album beugen und daraufhin den Namen Gomez mit einem gewissen Ausdruck des Bedauerns ("Alter VfBler, aber was solls?") aus ihrem Notizbuch streichen.

Der Panini-Auswahl zufolge sieht die Sache beim DFB also so aus: Gomez und Karim Bellarabi können ganz entspannt ihren Sommerurlaub planen, das gilt auch für Spanien-Profi Shkodran Mustafi, dem sein Weltmeistertitel auch nichts nützen wird. Lukas Podolski dagegen ist natürlich wieder mit von der Partie, die Panini-Redaktion kennt doch den Bundestrainer und seine Vorlieben.

Und auch Max Kruse darf in Frankreich dabei sein. Panini wusste noch nichts davon, wie vergesslich der Wolfsburger Angreifer zuweilen sein kann.

Die Redaktion kürt pro Kader auch diesmal einen Star des Teams. Da geht Panini beim DFB komplett auf Nummer sicher. Thomas Müller, da kann man wirklich gar nichts falsch machen. Dagegen Matthias Ginter, Jonas Hector und Bastian Schweinsteiger in der Startelf? Mutig, mutig.

Der Kader zur EM aus Sicht von Panini ist hier zu begutachten.

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 18 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
bstendig 16.03.2016
1. Glaubt irgendjemand, dass
der gute Jogi ein anderes Verfahren benutzt? Das könnte schon passen.
FrankDr 16.03.2016
2.
Ohne Gomez nicht ernst zu nehmen
viceman 16.03.2016
3. mutig, mutig
schweinsteiger, wer braucht den denn noch? gomez in der derzeitigen form ist ein muß, dann lieber poldi und schürrle weg ...
matteo51 16.03.2016
4. wird hier...
....schon wieder frühzeitig ein Gomez-bashing eingeläutet?
retterdernation 16.03.2016
5. Redaktioneller Beitrag ... oder
werbliche Kommunikation sind manchmal fließend! Alle Medien die ich heute lese, unterliegen dem gleichen Problem. Glückwunsch an das Bildchen-Marketing des Sammelheftes. Wenn das geplant war, ist die Strategie voll aufgegangen. Und zum Inhalt des Kommuniqués - eine EM ohne Mario Gomez finde - ich - undenkbar!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.