Ex-Bundesliga-Trainer Peter Neururer erleidet Herzinfarkt

Der frühere Bundesliga-Trainer Peter Neururer ist nach einem Herzinfarkt in ein Gelsenkirchener Krankenhaus eingeliefert worden. Der 57-Jährige war zuvor auf dem Golfplatz zusammengebrochen. In der Klinik wurde er nach Informationen von SPIEGEL ONLINE in ein künstliches Koma versetzt.

Trainer Neuruer: Zuletzt beim MSV Duisburg unter Vertrag
AP

Trainer Neuruer: Zuletzt beim MSV Duisburg unter Vertrag


Hamburg - Peter Neururer ist nach einem am Samstag erlittenen Herzinfarkt in ein Gelsenkirchener Krankenhaus gebracht worden. Wie SPIEGEL ONLINE aus dem Umfeld des früheren Bundesligatrainers erfuhr, liegt der 57-Jährige im künstlichen Koma.

Nach Informationen des Internetportals DerWesten war Neururer mit Freunden auf einem Golfplatz in Gelsenkirchen unterwegs, als er plötzlich zusammenbrach. Mitspieler hätten sofort den Notarzt gerufen. Neururer sei dann zunächst ins Krankenhaus Bergmannsheil und von dort ins Marienhospital zu einem Herzspezialisten transportiert worden.

Neururer hatte unter anderem Schalke 04, den VfL Bochum, Hannover 96, den 1. FC Saarbrücken, Hertha BSC und den 1. FC Köln trainiert. Zuletzt hatte er bis Oktober 2009 beim Zweitligisten MSV Duisburg auf der Bank gesessen.

bka/sid



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.