Internationaler Fußball: Messi sorgt für Barça-Sieg, bittere Pleite für Real Madrid

Für den deutschen Nationalspieler Lukas Podolski und seinen neuen Club FC Arsenal läuft es noch nicht rund. In Spanien spielte Lionel Messi mal wieder groß auf. Der große Konkurrent Real Madrid unterlag hingegen nach einer Führung gegen Getafe.

Messi gegen Osasuna: Zwei Tore beim 2:1-Sieg Zur Großansicht
Getty Images

Messi gegen Osasuna: Zwei Tore beim 2:1-Sieg

Hamburg - Weltfußballer Lionel Messi hat den FC Barcelona am zweiten Spieltag der Primera División mit zwei Toren vor einer überraschenden Niederlage bewahrt. Der Argentinier drehte die Partie bei CA Osasuna mit Treffern in der 76. und 80. Minute und sorgte nahezu im Alleingang für den 2:1 (0:1)-Erfolg. Joseba Llorente hatte die Gastgeber in der 17. Minute in Führung gebracht. Für Messi waren es die Saisontore Nummer drei und vier.

Barcelona tat sich allerdings drei Tage nach dem ersten Clásico der Saison im Supercup-Hinspiel gegen Real Madrid (3:2) lange Zeit schwer. Bereits nach einer halben Minute hätte der Pokalsieger in Rückstand geraten können, doch Keeper Victor Valdés rettete mit einer starken Parade. Erst nach der Einwechselung des Welt- und Europameisters Xavi in der 70. Minute drehte Barca auf und verhinderte damit die zweite Niederlage in Osasuna in Serie. In der hektischen Schlussphase flog Osasunas Puñal wegen Schiedsrichterbeleidigung mit Rot vom Platz (78.).

Real Madrid wartet in der neuen Saison weiter auf den ersten Sieg. Nach dem Unentschieden am ersten Spieltag gegen den FC Valencia kassierte der spanische Meister im Derby gegen den FC Getafe eine überraschende 1:2 (1:0)-Niederlage. Mesut Özil stand bei Real in der Startelf, Sami Khedira saß nur auf der Bank. Gonzalo Higuaín (28.) brachte die favorisierten Gäste in Getafe zunächst in Führung. Juan Valera (53.) sorgte nach der Pause für den Ausgleich. Eine Viertelstunde vor Schluss sorgte Abdel mit einem Konter für die Entscheidung. In der turbulenten Schlussphase gab es noch eine Rote Karte für Real-Spieler Fabio Coentrao, der nur auf der Bank saß, sich aber lauthals beim Schiedsrichter beschwert hatte.

Lukas Podolski und der FC Arsenal kommen in der englischen Premier League nicht in Schwung. Bei Stoke City gelang den "Gunners" auch im zweiten Saisonspiel lediglich ein 0:0. Podolski fiel wie bereits bei der Auftaktpartie gegen den AFC Sunderland nicht groß auf und wurde im Gegensatz zu Per Mertesacker erneut ausgewechselt (72. Minute). Bei Stoke sah der frühere Nationalspieler Robert Huth nach einem Foul an Podolski die Gelbe Karte (16.).

Auch beim Gipfeltreffen zwischen dem FC Liverpool und Meister Manchester City gab es keinen Sieger. Beim hochklassigen 2:2 (1:0) an der Anfield Road hatten die "Reds" den Titelverteidiger zweimal am Rand einer Niederlage, als Martin Skrtel (34.) und Luis Suarez (66.) für eine Führung sorgten. Doch Yaya Touré (63.) und Carlos Tévez (80.) gelang jeweils der Ausgleich für City. Liverpool, das künftig auf die Dienste des früheren Dortmunders Nuri Sahin zählen kann, wartet dagegen als Tabellen-16. weiter auf den ersten Sieg.

In der italienischen Meisterschaft hat Vize-Meister AC Mailand einen Fehlstart in die neue Saison hingelegt. Milan verlor im heimischen Giuseppe-Meazza-Stadion gegen Sampdoria Genua 0:1 (0:0). Genuas Verteidiger Andrea Costa schoss den Siegtreffer für die Gäste in der 59. Spielminute. In der Nachspielzeit scheiterte Milans Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng am Pfosten.

Titelverteidiger Juventus Turin hatte bereits am Samstagabend sein Auftaktspiel gegen den FC Parma souverän 2:0 gewonnen. Allerdings muss der Club voraussichtlich rund vier Monate auf seinen Verteidiger Lucio verzichten. Der ehemalige Bundesliga-Profi hat sich beim Training am Freitag einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk zugezogen. Dies gab der Verein nach den abschließenden Untersuchungen des Brasilianers bekannt. Der 34-Jährige war vor der Saison von Inter Mailand nach Turin gewechselt. In der Bundesliga hatte Lucio für Bayern München und Bayer Leverkusen gespielt.

Lazio Rom hat sein erstes Saisonspiel gewonnen. Bei Atalanta Bergamo setzte sich das Team 1:0 durch. Nationalstürmer Miroslav Klose blieb ohne Torerfolg, sah kurz vor der Pause die Gelbe Karte. Der brasilianische Mittelfeldspieler Hernanes sorgte bereits nach 17 Minuten für das Tor der Römer. Inter Mailand siegte bei Pescara Calcio. Wesley Sneijder (17.) und Diego Alberto Milito (19.) trafen für die Gäste. Der eingewechselte Coutinho (83.) sorgte für die Entscheidung.

jar/dpa/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Fußball international
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Tabellen