Europäische Pokalwettbewerbe Klopp erreicht erstes Finale mit Liverpool - nach Elfmeterschießen

Favoriten-Siege in drei europäischen Pokalspielen: Mario Balotelli hat den AC Mailand zu einem Erfolg bei einem Drittligisten geschossen. Galatasaray Istanbul gewann klar - und der FC Liverpool zittert sich im Elfmeterschießen ins Finale.

Joe Allen (l.), Jürgen Klopp: Den entscheidenden Elfmeter verwandelt
REUTERS

Joe Allen (l.), Jürgen Klopp: Den entscheidenden Elfmeter verwandelt


In den europäischen Pokalspielen haben sich jeweils die Favoriten durchgesetzt. Der AC Mailand hat das Hinspiel im italienischen Pokal-Halbfinale gegen den Drittligisten US Alessandria auswärts 1:0 (1:0) gewonnen. Für den Sieg sorgte Mario Balotelli in der 43. Spielminute per verwandeltem Foulelfmeter.

Die Partie wurde im Turiner Olympiastadion ausgetragen, weil das Stadion in Alessandria lediglich 6000 Zuschauern Platz bietet. Das Rückspiel ist für den 1. März im Giuseppe-Meazza-Stadion angesetzt.

Im zweiten Halbfinale ermitteln Inter Mailand und Titelverteidiger Juventus Turin den zweiten Finalisten. Das Hinspiel steigt an diesem Mittwoch in Turin, das Rückspiel am 2. März in Mailand.

Im türkischen Pokalwettbewerb hat Galatasaray Istanbul die Gruppenphase mit einem Sieg abgeschlossen. Weiterhin ohne den verletzten deutschen Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski setzte sich der Titelverteidiger am Dienstag 4:1 (3:0) gegen den Viertligisten Kastamonuspor 1966 durch. Galatasaray stand bereits vor der Partie als Gruppenerster fest.

Die Tore für Istanbul erzielten der frühere Stuttgarter Sinan Gümüs mit einem Hattrick (10. Minute, 41., 45.) und Jem Paul Karacan (55.). Für den Außenseiter traf Fatih Özcelik (72.). Im Achtelfinale wartet auf Rekordmeister Galatasaray Ligakonkurrent Gaziantepspor. Wann Podolski wieder zum Team von Trainer Mustafa Denizli stößt, ist noch ungewiss. Der 30-Jährige leidet an einer Oberschenkelverletzung.

Spannend bis zum Schluss war es beim FC Liverpool: Das Team von Trainer Jürgen Klopp setzte sich erst im Elfmeterschießen 6:5 gegen den Premier-League-Rivalen Stoke City durch - und spielte sich damit ins Endspiel des englischen League Cups. Nach der regulären Spielzeit und der Verlängerung hatte Stoke 1:0 (1:0) geführt. Den entscheidenden Elfmeter verwandelte Joe Allen.

Ex-Werder-Bremen-Profi Marko Arnautovic hatte unmittelbar vor der Halbzeit-Pause für die Führung der Gäste gesorgt (45.+1). Im Elfmeterschießen vergaben Peter Crouch und Marco Muniesa von Stoke City. Bei Liverpool traf der deutsche Nationalspieler Emre Can nur den Pfosten.

Den Gegner ermitteln an diesem Mittwoch Manchester City und der FC Everton. Everton hatte das Hinspiel mit 2:1 gewonnen.

sun/dpa/sid



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.