Portugiesische Fußball-Legende: Mário Coluna ist tot

Man nannte ihn "Das heilige Monster": Portugals Fußball-Ikone Mário Coluna ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Gemeinsam mit Eusébio prägte er bei seinem Club Benfica Lissabon eine Ära.

Hamburg - Mário Coluna, ehemaliger Kapitän der portugiesischen Fußball-Nationalmannschaft, ist im Alter von 78 Jahren in Mosambiks Hauptstadt Maputo gestorben. Das gab sein ehemaliger Verein Benfica Lissabon bekannt.

Coluna führte Portugal als Kapitän zum dritten Platz bei der Weltmeisterschaft 1966. Insgesamt absolvierte der in der damaligen portugiesischen Kolonie Mosambik geborene Mittelfeldspieler 57 Länderspiele.

Gemeinsam mit dem kürzlich verstorbenen Eusébio prägte er die goldene Ära von Benfica Lissabon: In den 16 Jahren, in denen Coluna für den portugiesischen Rekordmeister spielte, gewann der Club zehn Meistertitel sowie 1961 und 1962 den Europapokal der Landesmeister. Insgesamt absolvierte er 677 Spiele für Benfica, traf dabei 150 Mal. In Portugal wurde er "Das heilige Monster" genannt.

Auch außerhalb des Spielfeldes verband Coluna und Eusébio eine enge Beziehung. Als Eusébio zu Benfica wechselte, nahm sich Coluna des sieben Jahre jüngeren Angreifers an.

mon/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Einer der Allergrössten war gegangen…
fjodorgarrincha 16.04.2014
Zitat von sysopMan nannte ihn "Das heilige Monster": Portugals Fußball-Ikone Mário Coluna ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Gemeinsam mit Eusébio prägte er bei seinem Club Benfica Lissabon eine Ära. http://www.spiegel.de/sport/fussball/portugiesische-fussball-legende-coluna-gestorben-a-955663.html
… Und ich hatte es nicht einmal mitbekommen! Das Schöne an dieser neuen Version der Foren ist, dass man plötzlich auf Meldungen stößt, die man vorher nicht wahrgenommen hat, und nachträglich noch reagieren kann. *MARIO COLUNA* war ohne jeden Zweifel einer der Allergrössten zwischen ca. 1955 – 1968. Ein _Mittelfeld-Revolutionär_, wie vor ihm der *ANDRADE aus Uruguay* (20-/30-er Jahre), der TIGANA aus Frankreich (80-er Jahre) oder vor kurzem der Katalane XAVI HERNANDEZ. Die Brasilianer gaben ihm den Spitznamen der „Europäische DIDI“, was einiges über COLUNA’s Qualitäten aussagt. Außer dem SpOn-Artikel, kann man auf der FIFA-COM-Seite eine sehr gute Geschichte seiner Karriere nachlesen, siehe hier: http://www.fifa.com/classicfootball/players/player=44012/index.html _P.S.: Es geht nicht an, dass wertvolle, über einen langen Zeitraum sich spannende „Fäden“ im Forum durch eine Lawine von nur kurzfristig aktuellen „Blogs“ verschüttet werden!_ *Here is a protest!* P.P.S.: Heute Abend das MUST – COPA DEL REY FINALE BARCA vs. REAL … Für die, die lieber etwas Anderes anschauen wollen: Ich habe KAISERSLAUTERN gegen PAULI letztes Wochenende gesehen. Es wird für Lautern auch dann nicht reichen, wenn die Bayern nur 80% geben sollten …
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WM-News
RSS
alles zum Thema Fußball allgemein international
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar